Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

1. FC Nürnberg verliert Test gegen Ingolstadt mit 0:2

Der FC Ingolstadt darf sich über einen Testspielsieg freuen. In Nürnberg glückt ein 2:0. Reizvolle Aufgaben stehen nach der Länderspielpause für beide Teams an.
Fußball
Fußballspieler zweier gegnerischer Mannschaften kämpfen um den Ball. © Uli Deck/dpa/Symbolbild

Der 1. FC Nürnberg hat in der Länderspielpause eine Testspielniederlage hinnehmen müssen. Der Fußball-Zweitligist verlor am Donnerstag gegen den Drittligisten FC Ingolstadt mit 0:2 (0:1). Nach der frühen Gäste-Führung durch Deniz Zeitler traf Jannik Mause kurz vor dem Schlusspfiff zum Endstand.

FCN-Trainer Cristian Fiél nutzte den Test, um einigen zuletzt weniger aufgebotenen Akteuren Spielpraxis zu verschaffen. Im Tor durfte etwa Christian Mathenia eine Hälfte lang Spielpraxis sammeln. Die Nationalspieler Can Uzun, Jens Castrop und Nene Brown fehlten ebenso wie die verletzten Christopher Schindler, Daichi Hayashi, Jannik Hofmann, James Lawrence, Felix Lohkemper und Marcel Wenig.

Die Franken gingen als Tabellenzehnter in die Länderspielpause. Am Karsamstag geht es für sie mit einem Auswärtsspiel bei Hertha BSC weiter. Der FCI belegt in der 3. Liga den elften Platz. Die Oberbayern müssen am Karsamstag auswärts gegen die SpVgg Unterhaching an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kim Gloss und Alexander Beliaikin
People news
Kim Gloss spricht über Gehirntumor-OP
Taylor Swift und Travis Kelce
Musik news
Travis Kelce bei Konzert von Freundin Taylor Swift auf Bühne
Lang Lang
Kultur
Starpianist Lang Lang erhält Opus Klassik 2024
Apple
Internet news & surftipps
EU-Kommission leitet Untersuchung gegen Apple ein
Vodafone GigaTV Multiroom: Dein Leitfaden zur optimalen Nutzung und Einrichtung
Das beste netz deutschlands
Vodafone GigaTV Multiroom: Dein Leitfaden zur optimalen Nutzung und Einrichtung
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Niclas Füllkrug
Nationalmannschaft
Füllkrugs Tor-«Explosion»: Ein großer Turniermoment wie 2006
Eine Frau schaut im Bett eine Sendung auf dem Smartphone
Gesundheit
Nachts am Handy: Schlechter Schlaf gefährdet die Gesundheit