Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sieben Verletzte bei Frontalkollision deutscher Autos

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos aus Baden-Württemberg sind in Österreich sieben Menschen verletzt worden, einer von ihnen mittelschwer. Die Polizei geht davon aus, dass ein Fahrer (66) aus dem Landkreis Böblingen wegen eines Sekundenschlafs am Steuer auf die Gegenfahrbahn beraten war, wie die Ermittler am Donnerstag berichteten. Im anderen Auto saß ein 18-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Neu-Ulm.
Unfall
Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Unfall passierte am Mittwochabend auf der B179 auf dem Gemeindegebiet Nassereith in Tirol, rund 40 Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen.

Im Auto des 66-Jährigen, der in Fahrtrichtung Imst unterwegs war, seien zwei Passagiere gewesen, so die Polizei. Der 18-Jährige sei in Fahrtrichtung Fernpass unterwegs gewesen. Er sei mit zwei weiteren Teenagern und einer Frau unterwegs gewesen, deren Alter die Polizei nicht nannte. Am Pkw des 66-Jährigen sei Totalschaden entstanden. Die Straße sei eineinhalb Stunden gesperrt gewesen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Discokugel
Musik news
Bekannt für Dance-Hymnen: Musiker Dario G gestorben
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
Aus Mangel an Beweisen
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Kylian Mbappé
Fußball news
Laut «L'Equipe»: Stürmerstar Mbappé hat sich Nase gebrochen
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer