Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mordprozess nach Messerstichen: Ehemann vor Gericht

Mit mehreren Messerstichen soll er seine Ehefrau an einem Morgen getötet haben - mutmaßlich schlief sie zu Beginn des Angriffs noch. Nun hat der Mordprozess gegen den Ehemann begonnen.
Justitia
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen. © Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Ein 33-Jähriger muss sich seit Donnerstag vor dem Baden-Badener Landgericht verantworten, weil er seine Ehefrau umgebracht haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, Anfang Juni dieses Jahres in der gemeinsamen Wohnung in Gernsbach (Kreis Rastatt) mehrfach auf Hals und Oberkörper seiner Frau eingestochen zu haben - mit einem kleinen und einem großen Küchenmesser. Zu Beginn des Angriffs soll die 27-Jährige noch geschlafen haben. 14 teils massive Stichverletzungen hätten zu einem hohen Blutverlust geführt, so dass die Frau gestorben sei. Der Tatvorwurf der Anklagebehörde lautet heimtückischer Mord.

Bei Prozessbeginn wollte sich der Afghane zunächst lediglich zu seinen Lebensumständen äußern. Die Einlassung zur Person las seine Verteidigerin vor - ein Dolmetscher übersetzte. Allerdings ist es der Verteidigerin des 33-Jährigen zufolge möglich, dass sich der Angeklagte zu einem späteren Zeitpunkt auch zur Sache einlässt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Ehepaar bei der Tat in der Wohnung nicht alleine war. Anwesend waren demnach die Schwiegermutter der Frau und vier minderjährige Kinder - der gemeinsame Sohn des Paares und drei Töchter der Frau. Nach der Tat sei der Mann geflüchtet, später aber auf der Straße gefasst worden. Er kam in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sind die Hintergründe der Tat noch nicht restlos aufgeklärt. Das Paar soll demzufolge erhebliche Eheprobleme gehabt haben. Der Angeklagte habe erwogen, ohne seine Frau in sein Heimatland zurückzukehren.

Es sind vier weitere Hauptverhandlungstermine bis Januar angesetzt. Die Beweisaufnahme soll beim nächsten Termin am 5. Dezember beginnen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tony Cragg
Kultur
Der Tabubruch: Craggs Kunst zum Anfassen
Leonie Benesch
People news
Leonie Benesch: «Selbst an der Waldorfschule das Öko-Kind»
Pablo Neruda
Kultur
Untersuchung über Tod von Pablo Neruda wird neu aufgerollt
iOS 17.4: Neue Emojis, Sideloading für Apps und mehr
Handy ratgeber & tests
iOS 17.4: Neue Emojis, Sideloading für Apps und mehr
Breitbandausbau
Internet news & surftipps
EU-Kommission will digitale Infrastruktur ausbauen
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Thomas Tuchel
Fußball news
Bayern-«Neuausrichtung» im Sommer ohne Tuchel
Kribbeln, Taubheit, Verwirrung: Steckt Epilepsie dahinter?
Gesundheit
Kribbeln, Taubheit, Verwirrung: Steckt Epilepsie dahinter?