Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ehefrau wegen Totschlags zu sieben Jahren Haft verurteilt

Weil sie sechs Mal auf ihren Ehemann eingestochen haben soll, stand eine Frau vor Gericht. Ihr wurde Totschlag vorgeworfen. Nun wurde das Urteil gesprochen.
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. © Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Sie soll ihren Mann erstochen und die Tat als Suizid gemeldet haben: Eine 54 Jahre alte Frau ist am Landgericht Rottweil am Montag zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie ihren gleichaltrigen Ehemann im Frühjahr dieses Jahres mit sechs Messerstichen getötet hat. Die Angeklagte saß seit Anfang März in Untersuchungshaft. Der Prozess begann Anfang September.

Laut Urteil hat die Frau ihren Mann bei einem Streit in der gemeinsamen Wohnung in Schramberg (Kreis Rottweil) angegriffen und umgebracht. Tatwaffe war laut einer Gerichtssprecherin ein 15 Zentimeter langes Küchenmesser. Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, dass die Frau zur Tatzeit betrunken war. Rund 3,7 Promille hatte ein Alkoholtest kurz nach Mitternacht nach der Tat ergeben.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine Verurteilung wegen Totschlags und eine Freiheitsstrafe von elf Jahren beantragt. Dem hatte sich die Nebenklage angeschlossen. Der Verteidiger hatte laut Gericht auf Freispruch plädiert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Baywatch»-Serie
Tv & kino
Neue «Baywatch»-Serie bei Fox geplant
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz wird mit Stern auf «Walk of Fame» geehrt
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Games news
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Per Doppeltipp das Display ausschalten
Das beste netz deutschlands
Per Doppeltipp das Display ausschalten
KI wird auch das Reisen verändern
Das beste netz deutschlands
KI wird auch das Reisen verändern
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
Samantha Kerr
Fußball news
Fußball-Star Kerr bestreitet rassistische Beleidigung
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?
Reise
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?