Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Die Filmstarts der Woche

Erotik aus Frankreich, ein knallharter Actionthriller, ein Schwangerschaftsdrama und ein Sequel nach 15 Jahren. Die Filme der Woche.

Jason Statham boxt sich als Imker durch ein Action-Spektakel, Hannah Herzsprung geht in die Extreme, Emilia Clarke wünscht sich ein Baby, und geliebt wird im «Letzten Sommer» auch noch. Alles neu im Kino.

«15 Jahre»: Drama-Sequel mit Hannah Herzsprung

Berlin (dpa) - Das Gefängnisdrama «Vier Minuten» hat 2007 die junge Hannah Herzsprung zum Star gemacht. Nun legt der Regisseur und Autor Chris Kraus eine Fortsetzung vor. In «15 Jahre» schildert er den verzweifelten Versuch der hochbegabten Pianistin Jenny von Loeben, nach dem Gefängnis im Leben Fuß zu fassen.

15 Jahre, Deutschland 2023, 144 Min., FSK ab 12 Jahren, von Chris Kraus, mit Hannah Herzsprung, Hassan Akkouch, Albrecht Schuch, Christian Friedel, Adele Neuhauser, Stefanie Reinsperger, Katharina Schüttler

Rachethriller «The Beekeeper» mit Jason Statham

Berlin (dpa) - Jason Statham spielt in «The Beekeeper» einen Imker namens Mr. Clay, der nach Rache sinnt. Er will einen Betrug sühnen, dem seine Nachbarin zum Opfer gefallen ist. Auf seinem Rachefeldzug gegen die Betrüger wird Mr. Clays Vergangenheit als Geheimagent offenbar. Die verantwortliche Filmagentur verspricht eine «One-Man-Show, ultraharte Action und spektakuläre Kampfszenen». Regie hat David Ayer («Suicide Squad») geführt.

The Beekeeper, Großbritannien/USA 2024, 105 Min., FSK o.A., von David Ayer, mit Jason Statham, Josh Hutcherson, Minnie Driver, Jeremy Irons

«Baby to Go» - Satire über Schwangerschaft per App

Berlin (dpa) - New York in naher Zukunft: In dieser technologisierten Welt wollen Rachel (Emilia Clarke) und Alvy (Chiwetel Ejiofor) ein Kind bekommen - allerdings nicht auf natürliche Weise. Ein Unternehmen bietet eiförmige Kapseln an, um die Schwangerschaft auszulagern. Während Alvy zunächst kritisch ist, möchte Rachel den freigewordenen Wartelistenplatz nutzen. Im Verlauf des Dramas merkt das Paar allerdings, dass die delegierte Schwangerschaft nicht nur Vorteile bringt. Je näher der Geburtstermin rückt, desto mehr Zweifel kommen auf. Mit «Baby to Go» wirft Regisseurin Sophie Barthes unter anderem die Frage auf, wie weit technologische Innovationen das menschliche Leben bestimmen können.

Baby to Go, Großbritannien 2023, ca. 111 Minuten, FSK ab 12 Jahren, von Sophie Barthes, mit Emilia Clarke, Chiwetel Ejiofor

Erotikthriller «Im letzten Sommer»

Berlin (dpa) - Fans französischer Erotikthriller kommen mit dem neuen Film von Catherine Breillat auf ihre Kosten. Die 75-jährige Regisseurin erzählt in «Im letzten Sommer» von der Affäre einer Anwältin mit ihrem deutlich jüngeren Stiefsohn. Der Film der Französin, der im Wettbewerb der Filmfestspiele Cannes lief, bietet interessante Gedanken zum Verhältnis von Begehren, Alter und Macht. Toll sind auch die Hauptdarstellerin Léa Drucker und ihr jugendlicher Gegenpart Samuel Kircher.

Im letzten Sommer, Frankreich 2023, 104 Min., FSK ab 16 Jahren, von Catherine Breillat, mit Léa Drucker, Olivier Rabourdin, Samuel Kircher

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Ich hab' noch so viel vor
Tv & kino
Zum Teufel mit den Prognosen: «Ich hab' noch so viel vor»
Prinzessin Leonor erhält Auszeichnung in Spanien
People news
Kronprinzessin Leonor in Spanien gleich dreifach geehrt
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
KI-Gipfel in Südkorea
Internet news & surftipps
KI-Gipfel: Unternehmen verpflichten sich zu KI-Sicherheit
Smarte Growbox: Hey-abby Grow Box «OG Edition»
Das beste netz deutschlands
Smarte Growboxen: Einfacher Cannabis-Anbau zu Hause
Toni Kroos
Fußball news
Königlicher Kroos hört nach EM auf: «Happy und traurig»
Eine Frau mit einem Kind beim Essen
Familie
Wie bringe ich Kindern Tischmanieren bei?