Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ada-Evangeliar aus Trier ist Welterbe

Mit dem Trierer Ada-Evangeliar sind Werke aus der Hofschule Kaiser Karls des Großen als Unesco-Weltdokumentenerbe aufgenommen worden. Zur Ehrung kamen Vertreter aus mehreren Städten Europas.
Ada-Evangeliar in Trier
Das Ada-Evangeliar aus der Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier. Die kostbaren Bilderhandschriften sind rund 1200 Jahre alt. © Harald Tittel/dpa

Die Aufnahme der Handschriften aus der Hofschule Kaiser Karls des Großen mitsamt dem kostbaren Trierer Ada-Evangeliar ins Unesco-Weltdokumentenerbe ist am Montag feierlich besiegelt worden. Die Präsidentin der Deutschen Unesco-Kommission, Maria Böhmer, überreichte die entsprechenden Urkunden an die Stadt Trier und an Vertreter von Archiven und Bibliotheken aus Frankreich, Großbritannien, Österreich und Rumänien.

Die Werke waren im Mai 2023 in die internationale Liste der Unesco aufgenommen worden. Die insgesamt elf kostbaren Bilderhandschriften sind rund 1200 Jahre alt. Die meisten enthalten den lateinischen Text der vier Evangelien, sind in Goldtinte geschrieben und mit Porträts der Evangelisten versehen. Hauptwerk ist das Ada-Evangeliar, das in der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier aufbewahrt wird. Die anderen Handschriften liegen in Archiven und Bibliotheken in Paris, London, Wien und Bukarest.

Das Ada-Evangeliar mit 172 Pergament-Seiten und einem kostbaren Buchdeckel aus Gold und Edelsteinen sei um das Jahr 800 wohl am Hof Karls des Großen in der Aachener Kaiserpfalz entstanden, sagte Bibliotheksleiter Francesco Roberg in Trier. Die reich verzierten und illustrierten Texte seien in jahrelanger Arbeit verfasst worden. Der kostbare Buchdeckel kam nachträglich im Jahr 1499 dazu.

Derzeit zählen fast 500 Dokumente weltweit zum Weltdokumentenerbe, darunter rund 30 aus Deutschland. Dazu gehören auch eine Gutenberg-Bibel, der literarische Nachlass von Johann Wolfgang von Goethe, die Himmelsscheibe von Nebra und das Nibelungenlied.

Das entsprechende Unesco-Programm gibt es seit 1992. Ziel des internationalen Registers ist es, dokumentarische Zeugnisse von außergewöhnlichem Wert in Archiven, Bibliotheken und Museen zu sichern, zugänglich zu machen und auf deren Bedeutung hinzuweisen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Oli Sykes
Musik news
Metal-Ikone Bring Me The Horizon mit neuem Album
Selena Gomez (l-r) und Zoe Saldana und Regisseur Jacques Audiard
Tv & kino
Das sind die Favoriten in Cannes
Heidi Klum
Tv & kino
«GNTM»: Heidis Schützlinge stehen nackt im Regen
Google-Logo
Internet news & surftipps
Google-Suche: Fehler in KI-Überblicken lassen Netz lachen
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
Relegation
1. bundesliga
Bochum vor dem Abstieg: «Brutaler Tag für uns alle»
Schloss Moschen
Reise
Von einstiger Pracht: Schlösser im Oppelner Land