Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Thymesia: Die besten Tipps & Tricks zum Soulslike

Das Kampfsystem in „Thymesia“ erinnert stark an „Elden Ring“, bringt aber einige erfrischende Abwandlungen. Als Protagonist Corvus stellst Du Dich unterschiedlichsten Feinden, Feindinnen und hartnäckigen Bossen. Durch Deinen Sieg über die grausamen Kreaturen erlangt Corvus einen Teil seiner Erinnerungen wieder und bekommt mächtige Seuchenwaffen in die Hände. Wie Du den Albtraum lebendig überstehst, verraten wir Dir in unserem Guide mit wertvollen Tipps zu Thymesia.
Thymesia: Die besten Tipps & Tricks zum Soulslike
Thymesia: Die besten Tipps & Tricks zum Soulslike © YouTube/PlayStation

Gegner, Gegnerinnen und Bosse in Thymesia: Weiße und grüne Lebensanzeige

Anders als sonst in Soulslike-Spielen wie Elden Ring oder „Salt and Sacrifice“ besitzen die Gegner, Gegnerinnen und Bosse in Thymesia zwei unterschiedliche Lebensbalken: Einer ist weiß, der andere grün. Um siegreich zu sein, müssen beide Lebensbalken verschwinden. Der weiße Balken sinkt, wenn Du Schaden mit Deinen Waffen anrichtest. Der physische Schaden legt die grüne Leiste frei.

Die aufgerissenen Wunden, die Du an der blauen Lebensleiste erkennst, senkst Du mithilfe von Klauenangriffen oder einiger Seuchenwaffen. Lass Dir nicht zu viel Zeit dabei, denn die Wunden Deiner Widersacher und Widersacherinnen heilen. Dabei füllt sich die weiße Lebensanzeige wieder auf, und Du musst das ganze Prozedere wiederholen.

Das ist in vielerlei Hinsicht unpraktisch. Die Kampfdauer wirkt sich negativ auf Deine Konzentration aus. Das führt wiederum zu verspäteten Reaktionen. Du steckst möglicherweise mehr Treffer ein, und Dein eigenes Leben sinkt. Um es zu heilen, verwendest Du Heilmittel, die innerhalb eines Kampfes begrenzt sind. Deine Siegchancen können dementsprechend stark sinken.

Fähigkeitensplitter gezielt farmen: So klappt es!

Fähigkeitensplitter benötigst Du, um Deine Seuchenwaffen aufzuwerten. In der Regel lassen höherrangige Gegner und Gegnerinnen einen Fähigkeitensplitter fallen, nachdem Du sie besiegst. Leider kehren die meisten von ihnen nicht zu ihrem Ursprungsort zurück, wenn Du Dich am „Lagerfeuer“ ausruhst. Versuche daher feindliche Kreaturen ausfindig zu machen, die den entsprechenden Fähigkeitensplitter fallen lassen und respawnen, sobald Du den Ruheort wieder verlässt.

BANNER

Lade das entsprechende Level, töte den Feind oder die Feindin, sammle den Fähigkeitensplitter ein, begib Dich zum Ruheort und verlasse ihn wieder. Wiederhole diesen Vorgang immer wieder, um einen bestimmten Fähigkeitensplitter zu farmen. Besiegst Du sie mit Klauenangriffen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass feindliche Kreaturen einen Fähigkeitensplitter fallen lassen.

Tipps zu Thymesia: Erkunde neue Gebiete aufmerksam

Bei der Erkundung neuer Gebiete ist Vorsicht geboten. Monster sitzen in dunklen Bereichen, liegen scheinbar bewusstlos auf dem Boden oder lauern hinter einer Ecke. Eins haben alle gemeinsam: Sie warten nur darauf, Dich anzugreifen. Sei aufmerksam und versuche, sie bestenfalls zuerst zu entdecken. Denn manchmal ist es auch umgekehrt, und Du kannst feindliche Einheiten eliminieren, noch bevor sie Dich bemerken.

Es ist hilfreich, jeden Winkel eines Gebiets zu erkunden. Oft findest Du neben wertvollen Gegenständen auch Abkürzungen. Um sie zu finden, solltest Du im Hinterkopf behalten, wo Du bereits gewesen bist. Versuche dann, Wegen zu folgen, die in Richtung des Ausgangspunkts zurückführen. Oft sind Abkürzungen durch Türen oder Treppen mit dem Weg verbunden.

Zerstöre Absperrungen, Fässer und Kisten

Neben steinigen Gemäuern findest Du auch jede Menge Holz in Form von Absperrungen, Fässern und Kisten. Manchmal versperren sie Dir den Weg. Gelegentlich verbergen sich auch Monster dahinter. Es können sich aber auch neue Items hinter oder in ihnen verbergen. Daher empfehlen wir Dir, alles kurz und klein zu schlagen, was Du in einem Gebiet zerstören kannst.

Tipps zu Thymesia: Erlerne und verlerne Talente nach Bedarf

Mit steigendem Level schaltest Du neue Talentpunkte frei, die Du in drei Talentbäumen verteilen kannst. Dadurch setzt Du etwa spezielle Klauenangriffe ein, führst bestimmte Ausweichmanöver aus, oder Du stiehlst mit bestimmten Angriffen sogar das Leben Deiner Gegner und Gegnerinnen. Im Gegensatz zu anderen Spielen des Genres kannst Du Deine Talente ändern, so oft Du willst.

Probiere Dich aus und versuche Talente zu finden, mit denen Du besonders gut umgehen kannst. Kommst Du bei einem bestimmten Boss einfach nicht weiter, nimm Änderungen an Deiner Skillung vor und versuche es erneut. Du kannst Deine Talente für jede Situation anpassen, wie es Dir gerade beliebt.

Lange und kurze Klauenangriffe

Wenn Du Talentpunkte in Deine Klauenangriffe investierst, kannst Du entweder lange oder kurze wählen. Lange Klauenangriffe haben den Vorteil, dass sie viel Schaden austeilen und Blutungsschaden am Feind oder an der Feindin verursachen. Kurze Klauenangriffe sind hingegen schnell, machen Dich stärker und stehlen mit jedem Schlag etwas gegnerisches Leben.

Am besten ist es, lange Klauenangriffe bei Bossen anzuwenden und kurze bei normalen Kreaturen. Bosse besitzen meist mehr Rüstung, und Du wirst sie selten mehrmals hintereinander treffen. Darüber hinaus setzt ihnen der Blutungsschaden zu. Die kurzen Klauenangriffe kommen bei Erkundungen besser zum Einsatz. Heile Dich an schwächeren Gegnern und Gegnerinnen hoch, und Du kannst neue Umgebungen länger erkunden.

Gibt es Ausdauer und eine Ausdaueranzeige in Thymesia?

Oft sind Ausweichmanöver in Soulslike-Spielen durch die Ausdauer begrenzt. Mit jeder Rolle oder jedem Ausweichschritt sinkt die Ausdaueranzeige des Charakters. Ist sie leer, muss sie sich erst wieder regenerieren, bevor Du wieder ausweichen kannst. In Thymesia gibt es dieses Prinzip nicht. Du kannst Dich beliebig oft seitlich, nach vorne oder hinten aus dem Staub machen.

Das bedeutet im Umkehrschluss aber noch lange nicht, dass die Kämpfe dadurch leichter werden. Du musst ein Gefühl dafür entwickeln, wann es richtig ist, auf den Gegner oder die Gegnerin zuzustürmen, und wann Du Dich wieder zurückziehen solltest. Bleibe immer in Bewegung, um nicht von feindlichen Angriffen erwischt zu werden.

Wie gut schlägst Du Dich bisher im Spiel? Hast Du noch weitere Tipps für Thymesia parat? Teile sie gerne im Kommentarbereich.

Dieser Artikel Thymesia: Die besten Tipps & Tricks zum Soulslike kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Marc-Uwe Kling
Kultur
Kling über seinen ersten Krimi: Idee ließ mich nicht los
Illustration zur häuslichen Gewalt
Kultur
Anlaufstellen gegen sexuelle Gewalt: Nachfrage wächst
Michael Fassbender
Tv & kino
Produzent Clooney holt Michael Fassbender vor die Kamera
Apple
Internet news & surftipps
EU-Kommission leitet Untersuchung gegen Apple ein
Neues Telekommunikationsgesetz: Mit Vodafone TV Connect Start schaust Du Kabelfernsehen weiter wie gewohnt
Das beste netz deutschlands
Neues Telekommunikationsgesetz: Mit Vodafone TV Connect Start schaust Du Kabelfernsehen weiter wie gewohnt
Die besten kostenlosen Handyspiele 2024: Unsere Top 10 der kostenlosen Mobile Games
Handy ratgeber & tests
Die besten kostenlosen Handyspiele 2024: Unsere Top 10 der kostenlosen Mobile Games
Luciano Spalletti
Fußball news
Italien-Trainer in Rage: Kann heftige Kritik nicht verstehen
Eine junge Frau wartet auf einem Bahnsteig
Reise
Verspätungs-Alltag: Diese App zeigt bessere Zugverbindungen