Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

No Man‘s Sky: Mit diesen Tricks beherrschst Du das Spiel

No Man‘s Sky: Mit diesen Tricks beherrschst Du das Spiel
No Man‘s Sky: Mit diesen Tricks beherrschst Du das Spiel © Screenshot/Hello Games

Seit August 2016 kannst Du als Weltraumentdeckender in „No Man‘s Sky“ die Galaxis unsicher machen. Das Action-Adventurespiel umfasst unendliche Weiten und eine fast nicht zu zählende Menge an Planeten. Spielenden mit Entdeckerherz dürfte hier Selbiges aufgehen. Um Dich in No Man‘s Sky selbst immer weiter zu verbessern, gibt es von uns im folgenden Guide zahlreiche Tipps und Tricks.

No Man’s Sky: Tipps – nutze den Jetpack-Boost

Was früher ein Bug war, wurde jetzt als cooles Feature in das Spiel eingebaut, das Dir oft sehr nützlich sein kann. Mit dem Jetpack-Sprint kannst Du Dich zu Land schneller als andere fortbewegen. Betätige dafür die Sprint-Taste (Xbox One, PS4: R3, PC: Shift) und unmittelbar danach die Nahkampf-Taste (Xbox One: RB, PS4: R1, PC: Q).

Sollte der Sprint beim ersten Mal nicht funktionieren, lass Dich nicht entmutigen und versuche es erneut. Auf den meisten Planeten findest Du blau leuchtende Pflanzen, die Du konsumieren kannst. Dadurch bekommst Du einen zeitlich beschränkten Bonus, durch den Dein Jetpack keinen Treibstoff verbraucht.

Sollte es Dir passieren, dass Du mal in ein Loch fällst – keine Bange. Daraus zu entkommen ist ganz einfach, indem Du den Jetpack nutzt. Steigst Du zudem an den Wänden auf, verbraucht er keinen Treibstoff. So kannst Du entspannt aufsteigen, ohne Dir Sorgen machen zu müssen.

Halte dabei jedoch Deine Lebenserhaltung im Auge. Sie sinkt besonders schnell durch die Benutzung von Jetpack und Sprints.

Geld verdienen in No Man’s Sky

In der riesigen Open World gibt es etliche Wege, über die Du Units verdienen kannst. Wir zeigen Dir die besten Möglichkeiten.

Achte beim Verkauf auf Items mit hoher Nachfrage

In verschiedenen Raumstationen gibt es eine unterschiedliche hohe Nachfrage für bestimmte Items. Der Kauf- und Verkaufspreis von Gegenständen mit niedriger Nachfrage ist entsprechend geringer, wohingegen der Preis bei hoher Nachfrage steigt.

Achte deswegen beim Verkauf von hochwertigen Gegenständen auf die aktuelle Nachfrage – Du kannst sie am Terminal der jeweiligen Raumstation einsehen.

Ankauf im Hangar, Verkauf am Terminal

Hast Du aktuell mindestens 100.000 Units auf dem Konto? Dann kaufe doch gleich bei den Wesen im Hangar und verkaufe sie teuer am Terminal der Raumstation. Begib Dich dazu zu einer Raumstation Deiner Wahl und schaue am Terminal, welche Items eine hohe Nachfrage besitzen.

Laufe im Anschluss zum Hangar der Raumstation und sprich mit den Wesen, die die Station besuchen. Sie bieten Dir in der Regel ihr Schiff und einige Waren zum Kauf an. Findest Du die Items mit einer hohen Nachfrage, kaufe sie zu einem günstigen Kurs an und verkaufe sie im Anschluss teurer am Terminal der Station.

Edelmetalle hui, Nebenprodukte pfui

Möchtest Du lieber selber Hand anlegen und Rohstoffe abbauen, halte nach Erzadern Ausschau und baue sie ab. Für den Abbau benötigst Du den Terrainmanipulator, den Du im Rahmen der ersten Missionen freischaltest. Ein Kupfer ist beispielsweise rund 120 Units wert, ein Gold bereits 350 Units – jeweils bei einer ausgeglichenen Nachfrage.

Da Du in einer Erzader oft eine niedrige dreistellige Menge erbeutest, kannst Du auf die Weise schnell Deinen Kontostand aufbessern. Das gilt besonders, wenn Du mit leerem Inventar auf Beutezug gehst und die wertlosen Nebenbauprodukte vernichtest.

Scanne Deine Umwelt und verdiene daran

Auf einer Vielzahl der über 18 Trillionen Planeten findest Du Pflanzen und interessante, nie zuvor gesehene Lebewesen. Scanne sie nach Möglichkeit alle und verdiene so Units. Solltest Du so fleißig sein und alle Tiere und Pflanzen von einem Planeten hochladen, bekommst Du einen weiteren Bonus. Kleiner Tipp: Investiere frühzeitig in ein paar Upgrades für Deinen Scanner, so kannst Du Deine Belohnungen erhöhen.

Baue den Atlas-Pass und loote grüne Kisten

Auf Deiner Reise findest Du viele grüne Kisten, die Du jedoch nicht öffnen kannst. Du benötigst dafür den Atlas-Pass V1. Den Bauplan für die Zugangskarte erhältst Du jedoch erst später an einem Syntheselabor für 250 Nanit. Ein solches Labor findest Du beispielsweise auf der Raumstation von Nada und Polo.

Die grünen Kisten beherbergen oft sehr wertvolle Gegenstände, die Du für teilweise für 20.000 und mehr Units verkaufen kannst. Später benötigst Du den Pass in der zweiten und dritten Version, um noch hochwertigere Kisten und Loot zu erhalten. Die Baukosten für die drei Versionen findest Du in der folgenden Übersicht.

Atlas-Pass V1

• 200 Kupfer

• 1 Mikroprozessor

Atlas-Pass V2

• 200 Cadmium

• 1 Mikroprozessor

Atlas-Pass V3

• 200 Emeril

• 1 Mikroprozessor

In unseren Tipps findest Du die Baukosten des Atlas-Pass V1 in No Man's Sky

Der Bau des Atlas-Pass V1 lohnt sich besonders, wenn Du ihn früh in No Man’s Sky herstellst. — Bild: Screenshot/Hello Games

Emeril herstellen & farmen

Emeril ist ein chromatisches Metall und eine wichtige Ressource, mit der Du beispielsweise den Atlas-Plass V3 herstellst. Du benötigst Emeril aber auch für weitere wichtige Projekte.

Achte auf die Anordnung der Upgrades

Ein weiterer Tipp für No Man‘s Sky dreht sich um die verfügbaren Upgrades. Bist Du bereits ein bisschen im All unterwegs und hast schon ein paar Planeten kennengelernt, wird Dir klar, wie wichtig sie sind – sei es für Deinen Exosuit, Dein Multitool oder aber Dein Raumschiff.

Jedoch verrät Dir keines der Tutorials des Spiels, dass die Anordnung der Upgrades eine ebenso wichtige Rolle wie sie selbst spielen kann. Platzierst Du nämlich gleichartige Upgrades nebeneinander, erhältst Du einen zusätzlichen Bonus für die entsprechende Eigenschaft. Bis zu drei Upgrades kannst Du so in Reihe schalten.

Nutze das Multitool richtig

Mit dem Multitool bist Du in No Man‘s Sky quasi verheiratet – einen wichtigeren Gegenstand gibt es für Dich nicht. Du nutzt es für den Abbau von Ressourcen, mit denen Du später craften kannst. Das Problem an dem Gerät: Es überhitzt, wenn Du es zu lange am Stück benutzt.

Das siehst Du an der weißen Leiste am rechten oberen Bildschirmrand. Tipp: Benutze den Minenstrahl nur so lange, bis er rot aufleuchtet. Lasse den Button dann nur kurz los und betätige ihn erneut – der Hitzebalken startet dann wieder am Anfang.

Spare Treibstoff beim Starten

Willst Du mit Deinem Raumschiff abheben, verbraucht das normalerweise Treibstoff. Das gilt allerdings nicht für Raumstationen, planetare Handelsposten oder Frachter. Immer wenn ein grüner Kreis auf dem Boden aufleuchtet, bedeutet das, dass Du ohne Treibstoffkosten starten kannst. Halte daher die Augen danach offen.

Wie speichere ich meinen Spielstand in No Man’s Sky?

Aktuell kannst Du Deinen Spielstand auf drei Weisen speichern:

Steige aus Deinem Raumschiff aus: Sobald Du eines Deiner Raumschiffe verlässt, speichert das Spiel automatisch.

Aktiviere einen festen Speicherpunkt: Auf jedem Planeten findest Du einige feste Speicherpunkte, die Du aktivieren kannst. Diese großen Säulen sind oft an wichtigen Orten platziert. Nach der Aktivierung ist Dein Spiel gespeichert.

Nutze einen portablen Speicherpunkt: Portable Speicherpunkte lassen Dich Dein Spiel speichern, auch wenn sich Dein Raumschiff nicht in der Nähe befindet. So bist Du unabhängiger und kannst zwischendurch immer wieder speichern. Die Blaupause dazu erhältst Du im Rahmen der Basismissionen.

Gibt es Cheats oder Trainer?

Es gibt keine Konsole, über die Du Cheatcodes eigenhändig eingeben kannst. Stattdessen musst Du auf Trainer zurückgreifen, die Dich im Spiel weiterbringen können. Mit dem kostenlosen Trainer von WeMod kannst Du 26 unterschiedliche Cheats nutzen. Folgende Möglichkeiten bietet er Dir:

Spieler-Cheats

• Unbegrenzte Gesundheit

• Keine Strahlung auf dem aktuellen Planeten

• Unerschöpflicher Jet-Pack

• Hohe Geschwindigkeit des Jack-Packs

• Unbegrenzte Ausdauer

• Unendliche Lebenserhaltung

• Atlas Pass einfach erhalten

• Alien-Übersetzung aktivieren

• Herstellen ohne Ressourcenkosten

• One-Hit-Kills ausführen

Waffen-Cheats

• Kein Nachladen notwendig

• Unbegrenzte Munition

• Endlose Abbaulaser-Energie

• Keine Tool-Überhitzung

Cheats für das Inventar

• Erhalte unendlich viele Materialpakete

• Unbegrenzte Units

• Unendlich viele Nanit

• Besonders große Pakete

• Unbegrenztes Quecksilber

• Lege Deinen Unit-Kontostand selber fest

• Bestimme Deinen Nanit-Kontostand manuell

• Quecksilbermenge selber festlegen

• Bestimmte die Größe von Paketen

Fahrzeug-Cheats

• Unendliche Trefferpunkte des Raumschiffs

• Keine Abklingzeit der Schiffskanone

• Keine Abklingzeit der Schiffsraketen

Weitere Tipps & Tricks rund um No Man’s Sky

• Schließe Expeditionen ab, um wertvolle Belohnungen und coole kosmetische Gegenstände zu erhalten. Zur siebten Expedition in No Man’s Sky haben wir einen ausführlichen Walkthrough geschrieben.

• Keine Lust mehr alleine zu reisen? Stelle ein paar Kreaturenkugeln her und füttere die tierischen Lebewesen, die Du auf den Planeten triffst. Sie werden Dir im Anschluss folgen und Dir Gesellschaft leisten. Außerdem erhältst Du so den Rohstoff Coprit.

• Statt mit Sauerstoff kannst Du eine niedrige Lebenserhaltungsleiste auch mit Lebenserhaltungsgel füllen. Dazu benötigst Du nur Diwasserstoff-Gelee und Kohlenstoff. Das ist hilfreich, weil es auf manchen Planeten nur wenige sauerstoffreiche Pflanzen gibt.

• Die Startschubdüse Deines Raumschiffes ist leer, Du findest auf Deinem Planeten aber kein Uran? Kein Problem – mit Diwasserstoff und Metallplatten kannst Du Raumschiffstart-Treibstoff herstellen, was bei Benutzung den kompletten Tank füllt.

Haben Dir unsere Tipps im Guide zu No Man’s Sky bei Deiner Reise durch die Galaxie geholfen oder kennst Du weitere Tricks, die wir in unseren Ratgeber aufnehmen müssen? Schreibe uns gerne in die Kommentare.

Dieser Artikel No Man‘s Sky: Mit diesen Tricks beherrschst Du das Spiel kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Bitcoins
Das beste netz deutschlands
Bitcoin-Halving: Wie wirkt sich das Event auf die Kurse aus?
Armand Duplantis
Sport news
Stabhochspringer Duplantis mit nächstem Weltrekord
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden