Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Content Warning: Die besten Tipps für viele Views

In „Content Warning“ begibst Du Dich mit Deinen Freund:innen in die Alte Welt (Old World), um nervenaufreibende Aufnahmen von gefährlichen Monstern zu machen. Ausgestattet mit Kamera und weiterem Equipment erstellst Du Videomaterial, das Du auf SpöökTube hochlädst, um so viele Views wie möglich zu erhalten. Wie das am besten funktioniert, verraten Dir unsere Tipps zu Content Warning.
Content Warning: Die besten Tipps für viele Views
Content Warning: Die besten Tipps für viele Views © YouTube/IGN

Das Ziel in Content Warning ist es, viral zu gehen, um viele Einnahmen durch SpöökTube zu generieren. Mit diesen Einnahmen kaufst Du Dir mit Deiner Crew aus Freund:innen neues Equipment, mit dem Du noch bessere Aufnahmen und dementsprechend auch höhere Aufrufzahlen erzielst. Voraussetzung ist natürlich nur, lebend aus der Alten Welt zurückzukehren.

Kabel-Router von Vodafone vor rotem Hintergrund, dazu der Schriftzug Bis zu 1000 Mbit pro Sekunde für Dein Zuhause

Content Warning – Tipps: Pass gut auf Deine Kamera auf

Fast noch wichtiger als Dein eigenes Leben ist Deine Kamera in Content Warning. Ohne das Videomaterial, das auf ihr gespeichert ist, hast Du am Ende des Tages keinen Content, den Du auf SpöökTube hochladen kannst. Geht also der Kameramann oder die Kamerafrau Deiner Gruppe zu Fall, unternimm alles was nötig ist, um die Kamera an Dich zu nehmen und sicher nach Hause zu transportieren.

Verschwende nicht Dein Videomaterial

Mit der Kamera kannst Du Videomaterial von maximal einer Minute und 30 Sekunden aufnehmen. Diese eineinhalb Minuten solltest Du so effizient wie möglich nutzen. Stirbt der Kameramann oder die Kamerafrau, während die Kamera eingeschaltet ist, liegt sie auf dem Boden und nimmt weiter auf.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Tipps zu Content Warning: Erfolgversprechende Aufnahmen

Um möglichst hohe Aufrufzahlen zu generieren, solltest Du unterschiedliche Aufnahmen in der Alten Welt machen. Je mehr unterschiedliche Strukturen, Objekte oder Monster zu sehen sind, desto mehr Aufrufe gibt es und desto eher kommentieren die Zuschauer:innen die zu sehenden Inhalte auf SpöökTube.

Ein Intro vor der Expedition und ein Outro nach dem Abenteuer in der Alten Welt kann ebenfalls dabei helfen, die Klicks in die Höhe zu treiben. Wechsel dazu die Kamera in den Selfie-Modus und richte ein paar Worte an die Zuschauerschaft. Auch das verschafft Dir mehr Interaktionen auf SpöökTube.

Richte Deine Kamera auf die folgenden Dinge, damit Deine Aufnahmen besonders erfolgversprechend sind:

  • Mach Aufnahmen von Monstern.
  • Filme in der Anwesenheit von Monstern und fange die Emotionen und Reaktionen von Dir und Deinen Gruppenmitgliedern ein.
  • Richte Deine Kamera auf Freund:innen, die von Monstern angegriffen werden.
  • Halte die Kamera auf Personen, die verletzt werden oder bereits am Boden liegen.
  • Filme den Körper von getöteten Teammitgliedern sowie die Reaktion und Emotionen der Gruppe darauf.

    Content Warning: Spare die Batterien Deiner Taschenlampe

    Nach der Kamera ist die Taschenlampe eines der wichtigsten Equipments in Content Warning. Ohne Licht kannst Du Dich nicht sicher durch die Dunkelheit der Alten Welt bewegen. Zudem bringt es Dir rein gar nichts, im Dunkeln mit der Kamera zu filmen – hier ist also auch Teamwork gefragt.

    Die Energie Deiner Taschenlampe ist jedoch begrenzt: Wie viel Strom die Batterie in Deiner Taschenlampe noch liefert, siehst Du anhand der Anzeige im oberen rechten Eck Deines Bildschirms. Geh sparsam damit um, damit Du es auch wieder problemlos aus der Alten Welt schaffst.

    Entladene Batterien kannst Du in der Basis wiederaufladen. Neben dem Gerät, das die Kameraaufnahmen auf eine CD extrahiert, befindet sich eine Ladestation. Stelle Dich einfach drauf und die Batterien laden sich ganz von alleine wieder auf.

    Items, die Du schnellstmöglich kaufen solltest

    Um die Überlebenschancen Deiner Gruppe zu steigern, solltest Du Dir die Items „The Hugger“ für 100 Dollar und den „Defibrillator“ für 300 Dollar kaufen. Vor allem „The Hugger“ ist gerade zu Beginn relativ erschwinglich. Er stellt die maximale Gesundheit einer Person wieder her, indem Du es ausrüstest und mit der linken Maustaste auf ein Gruppenmitglied in unmittelbarer Nähe anwendest.

    Der „Defibrillator“ ist die perfekte Ergänzung zu „The Hugger“. Er besitzt drei Aufladungen und kann ausgeknockte Gruppenmitglieder wiederbeleben. Um ihn anzuwenden, rüstest Du ihn aus und klickst mit der linken Maustaste auf den Teamkollegen oder die Teamkollegin, die Du wiederbeleben möchtest. Die Gesundheit der Person ist damit aber nicht vollständig wieder aufgeladen – daher lohnt sich nachträglich die Nutzung des „The Hugger“.

    Da der „Defibrillator“ relativ kostspielig ist, solltest Du großen Wert darauf legen, ihn nicht zu verlieren. Entscheide daher mit Deinem Team, wer ihn ausrüsten soll. Die Person sollte sich bestenfalls im Hintergrund aufhalten und dementsprechend nicht noch die Kamera oder eine Taschenlampe bedienen.

    Sie sollte Monster komplett meiden und der letzte Notnagel für alle Teammitglieder sein, um sie im Notfall wiederzubeleben – oder zumindest die Kamera unversehrt nach Hause zu bringen.

    Dieser Artikel Content Warning: Die besten Tipps für viele Views kommt von Featured!

  • © Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
    Das könnte Dich auch interessieren
    Empfehlungen der Redaktion
    Those About To Die
    Tv & kino
    Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
    Schriftstellerin Juli Zeh
    People news
    Juli Zeh: Wäre Fehlbesetzung für politisches Amt
    Elton
    Tv & kino
    Stefan Raabs neue Show-Idee für RTL: «Eltons 12»
    Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
    Internet news & surftipps
    Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
    Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
    Handy ratgeber & tests
    Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
    Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
    Das beste netz deutschlands
    Smartphones: Besser sinnvoll schützen als teuer versichern
    Daniil Medwedew
    Sport news
    Nur 15 russische Sportler bei Olympia in Paris dabei
    Eine Frau wandert mit Rucksack und Hut an einem Berg
    Gesundheit
    So werden Trinkblasen wieder sauber