Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Auf Nowitzkis Spuren: Franz Wagner auf dem Weg zum NBA-Star

Im Sommer Weltmeister, im Winter der NBA-Aufsteiger? Für Franz Wagner scheint in den USA alles möglich. Seine Teamkollegen in Orlando neckt er mit einem provokanten Gruß.
Franz Wagner
Die Orlando Magic wirken mit Franz Wagner (l) diese Saison wieder konkurrenzfähig. © Ryan Sun/AP/dpa

An den ewigen Vergleichen mit Basketball-Legende Dirk Nowitzki kommt Franz Wagner nicht vorbei. Nach der historischen WM in Asien konnte der Jungstar der Orlando Magic nun aber mal etwas tun, was Nowitzki in seinen 21 glorreichen NBA-Jahren nie vergönnt war: sich von den Mitspielern in den USA als Weltmeister mit einem typisch deutschen Essen feiern lassen.

«Wir hatten Kartoffelpuffer, Schnitzel, Käsespätzle, Rotkohl. Da war relativ viel dabei», erzählte Franz Wagner über die von den Orlando Magic organisierte Mahlzeit, bei der die «ganz klassische deutsche Küche» zelebriert wurde.

Wagner befindet sich in vielerlei Hinsicht auf Nowitzkis Spuren, geht im auch in den Wintermonaten herrlichen Florida aber seinen ganz eigenen Weg. An der Seite von Bruder und Mitbewohner Moritz spielt der gebürtige Berliner bei den Magic bereits seine dritte Saison. Der ältere Bruder Moritz ist dabei einer seiner größten Fans.

«Stolz? Das juckt mich alles gar nicht. Das ist mein kleiner Bruder, den würde ich so oder so lieben. Ich genieße das sehr, ihm zuzuschauen», sagte Moritz über Franz. Bei der WM trugen sie ihre Vornamen auf den Trikots - und machten Deutschland sensationell erstmals zum Weltmeister.

Ruhepol der Familie

Die Wagners ließen es sich nicht nehmen, den Erfolg auch bei der Rückkehr nach Orlando zu zelebrieren. Gemeinsam erschienen sie in Weltmeister-Shirts und grüßten so - etwas provokant - unter anderem Paolo Banchero, der sich in einem packenden WM-Halbfinale von Manila mit den USA geschlagen geben musste. «Es war cool. Ich glaube, die Jungs haben sich für uns gefreut. Das war cool zu sehen», beschrieb Franz Wagner.

Der 22-Jährige wirkt gelassen und spricht oft leise, in einer lebhaften Familie mit den seit der WM bekannten Eltern Axel und Beate gilt er als Ruhepol. «Er hat sich eine Nische gebaut in unserer Familie. Er hat sich das angeguckt und hat gedacht, jetzt bin ich mal bisschen ruhiger und denke nach, bevor ich rede», erzählte Moritz Wagner über den vier Jahre jüngeren Bruder. Das Duo ist nicht nur Teil einer Familie, sondern ist auch befreundet und gibt gemeinsam Interviews. Das Verhältnis stimmt.

Nach zwei Jahren mit zahlreichen Niederlagen wirken die Magic in dieser Saison erstmals konkurrenzfähig. Siege wie das eindrucksvolle 112:97 über Ex-Meister Milwaukee Bucks mit Starspieler Giannis Antetokounmpo sind demnach kein Zufall. Angeführt von den Jungstars Wagner und Banchero ist der erstmalige Playoff-Einzug seit 2020 möglich. Und dann auch der erste K.-o.-Seriensieg seit 2010 - Franz Wagner war damals Grundschüler.

«Er kann Nowitzkis Status erreichen»

Auch Nowitzki landete damals in Dallas bei einem geplagten Club, den er erst aus der Versenkung führte, dann in die Playoffs und noch einmal einige Jahre später zur ersten Meisterschaft. Das ist bei Wagner noch weit weg, doch individuelle Vergleiche werden wieder und wieder angestellt.

Bundestrainer Gordon Herbert sagte einmal über das Supertalent: «Als Spieler ist er besser, als ich dachte. Er kann den Status von Dirk Nowitzki erreichen. Er hat sogar schon einen Killer-Instinkt, den Dirk in diesem Alter wohl noch nicht hatte.» Das war noch vor der WM-Sensation inklusive Gold-Krönung.

Über die Wagner-Brüder entsteht derzeit ein mehrteiliger Dokumentarfilm. Die Drehorte könnten spannender kaum sein: bei der WM im japanischen Okinawa sowie in Manila, in der NBA quer durch die USA sowie im Sommer 2024 bei Olympia in Paris. Weltmeister-Kapitän Dennis Schröder macht kein Geheimnis daraus, wen er mittelfristig als seinen Nachfolger im Nationalteam sieht. «Er wird in den nächsten Jahren in der NBA, aber auch bei der Nationalmannschaft das Gesicht komplett sein», sagte Schröder über Franz Wagner.

© dpa ⁄ Patrick Reichardt und Maximilian Haupt, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Eddington: Western mit Joaquin Phoenix, Emma Stone, Pedro Pascal und Austin Butler – Das ist bisher zum Film bekannt
Tv & kino
Eddington: Western mit Joaquin Phoenix, Emma Stone, Pedro Pascal und Austin Butler – Das ist bisher zum Film bekannt
Patricija und Alexandru Ionel
People news
Profitänzer von «Let's Dance» erwarten zweites Kind
«Verstehen Sie Spaß?»
Tv & kino
Barbara Schöneberger: Habe noch nie einen Zug verpasst
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Das beste netz deutschlands
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Kamerawagen von Apple
Internet news & surftipps
Apples Kamera-Autos und -Rucksäcke zurück in Deutschland
Netflix: So änderst Du Dein Passwort oder setzt es zurück
Handy ratgeber & tests
Netflix: So änderst Du Dein Passwort oder setzt es zurück
FC Bayern
Fußball news
Feierbiest Tuchel und schöne deutsche Sommer-Träume
Fahrradfahrer und - fahrerin unterwegs
Gesundheit
Rückenprobleme: Auf welche Sportarten Sie besser verzichten