Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xavi über Rolle rückwärts bei Barça: «Projekt nicht beendet»

Nun also doch: Xavi bleibt entgegen seiner ursprünglichen Ankündigung auch über den Sommer hinaus Trainer des FC Barcelona. Es sei die beste Lösung für den Club, betont er.
Xavi Hernández
Barcelonas Trainer Xavi Hernández und Robert Lewandowski wollen noch Großes erreichen. © Manu Fernandez/AP/dpa

Xavi Hernández hat seine Rolle rückwärts in der Trainerfrage beim spanischen Fußball-Spitzenclub FC Barcelona mit dem Wohlfühlfaktor begründet.

«Ich bin ein großer Barça-Fan. Die Tatsache, dass wir uns mit Präsident und Vorstand sehr gut verstehen, war genauso wichtig wie die Unterstützung der Spieler», sagte der 44-Jährige bei einer Pressekonferenz: «Ich denke, das ist das Beste für den Club.»

Xavi war nach einem Treffen mit der Vereinsspitze am Mittwoch von seinem vor drei Monaten verkündeten vorzeitigen Abschied zum Ende dieser Saison endgültig abgerückt. Der Ex-Profi, der als Spieler große Erfolge mit den Katalanen feierte, will seinen bis 2025 laufenden Vertrag nun doch erfüllen. «Das Projekt ist noch nicht beendet», sagte der frühere Welt- und Europameister, der damit weiter Trainer der beiden deutschen Nationalspieler Ilkay Gündoğan und Marc-André ter Stegen sowie des früheren Bundesliga-Torjägers Robert Lewandowski aus Polen bleibt.

Laporta: «Er achtet immer auf Barças Interesse»

Auch die Reaktionen der Fans hätten ihn umgestimmt, ergänzte Xavi. «Ich möchte ihnen für diese Unterstützung und Zuneigung danken.» Club-Präsident Joan Laporta zeigte sich sehr zufrieden über den Sinneswandel des Coaches. Es sei «eine sehr gute Nachricht, dass Xavi weitermacht», sagte Laporta: «Er achtet immer auf Barças Interesse.»

Xavi hatte mit seinem ursprünglichen Entschluss, das Traineramt bei seinem Herzensclub am 30. Juni vorzeitig niederzulegen, damit begründet, Raum für einen notwendigen Kurswechsel schaffen zu wollen. Außerdem wolle er mehr Zeit für seine Familie haben. Bei den folgenden Spekulationen um einen Nachfolger war auch der Name des früheren Bundestrainers und Bayern-Coaches Hansi Flick gefallen.

Der in massiven finanziellen Schwierigkeiten steckende FC Barcelona hatte am vorigen Wochenende 2:3 bei Erzrivale Real Madrid verloren und damit die letzte Chance im Titelrennen eingebüßt. In der Champions League gab es zuvor das Aus im Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain. Große Hoffnungen auf eine bessere Zukunft setzt der Club in die im November geplante Rückkehr ins Stadion Camp Nou, das aktuell umgebaut wird.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Bacon-Gemälde
Kultur
Gestohlenes Bacon-Gemälde nach neun Jahren gefunden
Feuer und Flamme Staffel 9: Das erwartet Dich in den neuen Folgen
Tv & kino
Feuer und Flamme Staffel 9: Das erwartet Dich in den neuen Folgen
Szene aus «Mit einem Tiger schlafen»
Tv & kino
Birgit Minichmayr glänzt in «Mit einem Tiger schlafen»
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Galaxy Buds verbinden sich nicht? Das kannst Du jetzt tun
Das beste netz deutschlands
Galaxy Buds verbinden sich nicht? Das kannst Du jetzt tun
Pixel 8a vs. Galaxy A35 5G: Das unterscheidet die Mittelklasse-Handys
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a vs. Galaxy A35 5G: Das unterscheidet die Mittelklasse-Handys
Xabi Alonso
Fußball news
Selbstkritischer Alonso: «Werden viel lernen. Vor allem ich»
Lippenherpes
Gesundheit
Gele, Cremes, Patches: Wie gut helfen sie bei Herpes?