Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ten Hag über Sanchos Zeit in Manchester: «Gab Probleme»

BVB-Rückkehrer Jadon Sancho geriet bei Manchester United immer wieder mit Coach Erik ten Hag aneinander. Der Niederländer schildert nach dem Abgang Sanchos seine Sicht der Dinge.
Jadon Sancho
Dortmunds Jadon Sancho hatte bei Manchester United einige Probleme mit seiner Einstellung, so sein Ex-Trainer. © Uwe Anspach/dpa

Manchester Uniteds Trainer Erik ten Hag hat nach der Leihe von Jadon Sancho zu Borussia Dortmund noch einmal deutliche Kritik an der Einstellung seines Ex-Spielers geübt.

«Nachdem er hier unterschrieben hat - ein Jahr, bevor ich herkam - gab es Probleme. Es gab die gesamte Zeit über Probleme», sagte der Niederländer dem TV-Sender Sky auf die Frage nach den Gründen für das Scheitern des 23-Jährigen bei United.

«Es geht nicht um Disziplin, es geht um normales Verhalten. Das ist das, was man von einem Profi erwarten kann», sagte ten Hag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Tottenham Hotspur über den Abgang Sanchos und die Bedeutung von Disziplin. «Wenn du Leistung bringen willst, brauchst du hungrige Spieler. Du brauchst Spieler mit Persönlichkeit, die hungrig und bereit sind, für den Club zu kämpfen.»

«Er weiß, was er zu tun hat»

Sancho war vergangene Woche nach zweieinhalb Jahren in der Premier League auf Leihbasis zu seinem Ex-Club Borussia Dortmund zurückgekehrt. In Manchester hatte der 23-malige englische Fußball-Nationalspieler nur selten an seine starken Leistungen beim BVB anknüpfen können, wo er von 2017 bis 2021 gespielt hatte. Ten Hag hatte den Flügelspieler immer wieder öffentlich kritisiert, Sancho hatte sich gegen die Vorwürfe gewehrt.

Auf die Frage, ob eine Entschuldigung Sanchos ihm gegenüber in der Vergangenheit Dinge hätte ändern können, sagte der 53-jährige ten Hag nun: «Er weiß, was er zu tun hat, das haben wir klar gemacht. Es ging klar und offensichtlich auch um seine Leistung. Also sollten wir damit aufhören, wir wünschen ihm viel Glück bei Borussia Dortmund.»

Sancho war am Samstag beim 3:0 des BVB beim SV Darmstadt in der Bundesliga eingewechselt worden und hatte das 2:0 durch Marco Reus vorbereitet. Anschließend erklärte er, glücklich über seine Rückkehr zu sein. «Seitdem ich wieder da bin, fühlt es sich wie zu Hause an. Ich bin froh, wieder auf dem Platz zu stehen», sagte Sancho.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Deutscher Sachbuchpreis
Kultur
Nominierte für Deutschen Sachbuchpreis stehen fest
Jimmy Kimmel und Molly McNearney
People news
Jimmy Kimmel dankt Kinderklinik
Guy Pearce
Tv & kino
Kultfilm «Priscilla» soll Sequel bekommen
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Handy ratgeber & tests
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Biker auf Motorrad-Tour
Das beste netz deutschlands
«Streckenheld» hat nützliche Tipps für Motorradreisende
Robinho
Fußball news
Gewalt gegen Frauen: Die gefallenen Stars Robinho und Alves
Mann schaut auf sein Smartphone
Gesundheit
Online-Schlafprogramme im Test: Apps überzeugen nicht