Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bayern-Spielerinnen für soziales Engagement gewürdigt

In Berlin wurden die Sepp-Herberger-Awards verliehen. Auch ein Nationalspieler erhielt mit einem Sonderpreis eine Würdigung für sein Engagement.
FC Bayern München - Frauen
Die Spielerinnen des FC Bayern wurden für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Die DFB-Stiftung Sepp Herberger hat die Spielerinnen des FC Bayern München für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. Das Team hatte inhaftierte Frauen in der Justizvollzugsanstalt Aichach in Bayern besucht.

«Die Auszeichnung der Frauen-Mannschaft des FC Bayern steht heute stellvertretend für das jahrzehntelange soziale Engagement des Clubs, der schon so oft Gutes getan und meistens nicht darüber gesprochen hat», sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf bei der Verleihung in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom.

Seit einigen Jahren vergibt der DFB die Awards für gesellschaftliches Engagement und Ehrenamt und erinnert damit auch an den Weltmeistertrainer von 1954, Sepp Herberger (1897-1977). Bei der Veranstaltung betonte Neuendorf, wie wichtig die kleinen Vereine und die ehrenamtliche Arbeit für den deutschen Fußball seien. «Woher kommen diese Menschen, die letztlich in den Profi-Clubs landen? Die kommen nämlich aus diesem Amateurbereich und deshalb kann man das nicht genug würdigen, was da unten geleistet wird.»

Sonderpreis für Nationalspieler Gosens

Nationalspieler Robin Gosens freute sich in diesem Jahr über einen Sonderpreis für das «bemerkenswerte Wirken» seiner Fußballstiftung «träumenlohntsich». Mit dem Projekt will der Verteidiger des 1. FC Union Berlin sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche fördern, die ihren Interessen und Zielen durch schwierige Lebensumstände oft nicht nachgehen können.

Gewürdigt wurden auch Projekte, die sich etwa in den Bereichen Handicap-Fußball oder der Zusammenarbeit mit Vereinen und Schulen bewegen. Die sechs Sieger des Abends erhielten mit den Zweit- und Drittplatzierten ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 100.000 Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Prinz Harry
People news
Rückschlag für Prinz Harry bei Klage gegen Verlag
Harald Lesch
Tv & kino
Wissenschaftsjournalist Lesch kann nicht jeden bekehren
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Frau mit iPhone
Das beste netz deutschlands
Neue iOS-Version behebt Problem mit gelöschten Fotos
Bitcoin
Internet news & surftipps
Bitcoin steigt auf den höchsten Stand seit Anfang April
Toni Kroos
Fußball news
Toni Kroos beendet Karriere nach der EM
Arbeiter mit dunkler Arbeitshose
Job & geld
Darf der Arbeitgeber die Hosenfarbe vorschreiben?