Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

XXL-Unterbrechung in Franken: Fortuna schießt Nürnberg ab

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten? Von wegen! Die erste Hälfte in Nürnberg wird wegen einer Verletzung des Schiedsrichters erst nach 60 Minuten abgepfiffen. Auf dem Rasen dominiert Düsseldorf.
1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf
Düsseldorfs Vincent Vermeij (l) traf in Nürnberg dreimal. © Heiko Becker/dpa

Nach einer kuriosen Verletzungsunterbrechung hat Fortuna Düsseldorf das Schneespektakel beim 1. FC Nürnberg gewonnen. Eine XXL-Pause wegen einer Wadenblessur von Schiedsrichter Richard Hempel brachte die Franken im Heimspiel komplett aus dem Konzept und beendete krachend ihre Serie von vier Siegen ohne Gegentor in der 2. Fußball-Bundesliga gegen die Rheinländer.

Die Fortuna von Trainer Daniel Thioune zeigte eine Woche nach dem 5:3 gegen den FC Schalke 04 beim 5:0 (3:0) ihren nächsten imposanten Auftritt und setzte sich in der Spitzengruppe fest.

Nach der unerwarteten Unterbrechung zeigten sich die Düsseldorfer eiskalt. Mit einem Dreierpack bescherten der Niederländer Vincent Vermeij (39. Minute, 45.+3, 56./Handelfmeter), der ominipräsente Ao Tanaka (41.) sowie kurz vor dem Ende Jona Niemiec (84.) Thiounes Mannschaft den vierten Auswärtssieg der Saison. Die erschreckend harmlosen Nürnberger erlebten dagegen eine Woche nach der 1:4-Watschn beim Karlsruher SC gleich die nächste krachende Pleite.

Anfangs verteidigte Cristian Fiels Mannschaft noch solide. Doch nach der Verletzung von Schiedsrichter Hempel an der linken Wade verloren die Franken völlig den Zugang. In der 26. Minute schickte der Unparteiische bei frostigen Bedingungen beide Mannschaften samt Betreuerstäben erst mal in die Kabinen, in der 38. Minute pfiff der eigentliche Vierte Offizielle Assad Nouhoum vom SC Oberweikertshofen die Partie wieder an.

Ob in der Luft oder auf dem Boden - Fortuna Düsseldorf agierte anschließend gnadenlos effektiv. In der 43. Minute verhinderte die Latte bei einem Schuss von Isak Johannesson sogar ein viertes Tor vor der Pause. Fiel reagierte mit drei Wechseln, doch Impulse bekam das leblose «Club»-Spiel auch dadurch nicht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Paolo Taviani
Tv & kino
Regisseur Paolo Taviani mit 92 Jahren gestorben
Dwayne «The Rock» Johnson
Tv & kino
Dwayne Johnson und Rita Moreno sind Oscar-Helfer
Last Epoch: Die besten Primalisten-Builds für Druide, Tiermeister & Schamane
Games news
Last Epoch: Die besten Primalisten-Builds für Druide, Tiermeister & Schamane
4G vs. 5G: So unterscheidet sich LTE vom Highspeed-Mobilfunkstandard
Das beste netz deutschlands
4G vs. 5G: So unterscheidet sich LTE vom Highspeed-Mobilfunkstandard
Facebook-Konzern Meta
Internet news & surftipps
Meta will Verträge mit australischen Medien nicht verlängern
OpenAI - ChatGPT
Internet news & surftipps
ChatGPT-Firma kooperiert mit Roboter-Entwickler
Max Eberl
Fußball news
Eberl legt bei Bayern los: Tribünengast mit vielen Aufgaben
Eine Person misst ihren Puls händisch
Gesundheit
Herzgesundheit im Blick: So messen Sie Ihren Puls selbst