Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Goretzka «sehr beeindruckt» von Demonstrationen gegen rechts

Die Demonstrationen in Deutschland gegen rechts hat auch Leon Goretzka verfolgt. Der Fußball-Nationalspieler spricht über ein besonderes Gefühl.
Leon Goretzka
«In mir hat es in erster Linie ein Gefühl der Hoffnung entfacht», sagt FCB-Profi Goretzka über die Demonstrationen gegen Rechtsextremismus. © Arne Dedert/dpa

Die Demonstrationen von Hunderttausenden Menschen in ganz Deutschland gegen Rechtsextremismus haben Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka «sehr, sehr beeindruckt».

Er habe «viele Bilder von unfassbaren Menschenmengen gesehen», sagte der 28 Jahre alte Profi des FC Bayern dem Nachrichtenportal ran.de. «In mir hat es in erster Linie ein Gefühl der Hoffnung entfacht.»

Der Mittelfeldspieler hatte sich in der Vergangenheit immer wieder auch kritisch zu gesellschaftspolitischen Themen geäußert. Am vergangenen Wochenende hatten sich nach Angaben des Bundesinnenministeriums mehr als 900.000 Menschen an Demonstrationen gegen rechts beteiligt. In München wurde der Protest wegen zu großen Andrangs abgebrochen.

Auslöser für die Demonstrationen waren Enthüllungen des Recherchezentrums Correctiv über ein Treffen von Rechtsextremisten am 25. November.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kim Gloss und Alexander Beliaikin
People news
Kim Gloss spricht über Gehirntumor-OP
Taylor Swift und Travis Kelce
Musik news
Travis Kelce bei Konzert von Freundin Taylor Swift auf Bühne
Lang Lang
Kultur
Starpianist Lang Lang erhält Opus Klassik 2024
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Julian Nagelsmann
Nationalmannschaft
Nagelsmanns Lehren vor der K.o.-Runde
Nackenschmerzen
Gesundheit
Stiftung Warentest: Keine Massagepistole schneidet «gut» ab