Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

122.500 Euro Geldstrafe für VfL Bochum

Das Fehlverhalten seiner Fans kommt dem Bundesligisten VfL Bochum teuer zu stehen. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitteilte, wurde der Tabellendrittletzte mit einer Geldstrafe in Gesamthöhe von 122.500 Euro belegt.
VfL Bochum - Fans
Bochumer Fans brannten während der Partie in Dortmund Bengalische Feuer ab. © Bernd Thissen/dpa

Damit reagierte das DFB-Sportgericht auf Vorkommnisse während des Ligaspiels am 28. Januar 2024 in Dortmund (1:3), bei dem Bochumer Anhänger mindestens 30 Bengalische Feuer abgebrannt und mindestens 20 Knallkörper in die Luft geschossen hatten. Deshalb musste das Spiel für zwei Minuten unterbrochen werden. Hierfür gab es eine Strafe von 112.500 Euro.

Darüber hinaus muss der VfL weitere 10.000 Euro zahlen, weil Fans im Rahmen der Protest-Aktionen gegen einen möglichen DFL-Investor während der Partie gegen Augsburg (1:1) am 3. Februar diverse Gegenstände auf den Rasen geworfen hatten. Die Partie war deshalb für drei Minuten unterbrochen worden. Der Verein hat den Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Cem Özdemir
People news
Özdemir und Anne Will bei Benefizspiel in Berlin
König Frederik X.
People news
Dänemarks König Frederik feiert ersten Geburtstag als König
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Magdeburgs Omar Ingi Magnusson
Sport news
SC Magdeburg praktisch Meister - 30:28-Erfolg gegen Leipzig
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten