Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

95.000 Euro Strafe für Fürth nach Einsatz von Pyrotechnik

Die SpVgg Greuther Fürth muss wegen des Abbrennens von Pyrotechnik durch ihre Fans im Spiel beim 1. FC Nürnberg eine hohe Geldstrafe zahlen.
SpVgg Greuther Fürth - Pyrotechnik
Fürther Fans sorgten in Nürnberg für eine Unterbrechung. © Daniel Löb/dpa

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bunds sanktionierte den Zweitligisten wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger bei der Partie im September vergangenen Jahres mit einer Geldstrafe von 95.000 Euro. Das gab der Dachverband bekannt.

In der 48. Minute des Zweitligaspiels hatten Fürther Anhänger mindestens 50 pyrotechnische Gegenstände in Richtung Spielfeld geschossen und gleichzeitig zwei Bengalische Feuer und acht Blinker gezündet, wie der DFB mitteilte. Das Spiel musste daraufhin für zweieinhalb Minuten unterbrochen werden. Auch im weiteren Spielverlauf wurde weiter Pyrotechnik abgebrannt. 32.000 Euro kann der Verein für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Al Pacino
Tv & kino
Al Pacino als Priester in Exorzismus-Thriller
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Kölns «Bootshaus» vor Berlins «Berghain»
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene
Reise
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene