Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mehr Übernachtungen in Thüringen

Die Tourismuszahlen in Thüringen erholen sich von der Corona-Delle. Aber die Ergebnisse wie kurz vor der Pandemie sind bislang nicht erreicht - mit Ausnahmen.
Hotel
Der Eingang zu einem Hotel. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Thüringens Tourismus kämpft sich weiter aus dem Corona-Tal heraus. Rund 9,9 Millionen Übernachtungen meldeten Hotels, Campingplätze und andere Anbieter im vergangenen Jahr. Das sei ein Plus von 8,8 Prozent gewesen, teilte das Landesamt für Statistik am Dienstag mit. Damit überstieg die Entwicklung auch die bundesweite: In ganz Deutschland verzeichneten Betriebe wie Hotels 487,2 Millionen Übernachtungen und damit 8,1 Prozent mehr.

In Thüringen kamen 232.000 Gäste aus dem Ausland, was ein Anstieg von 21 Prozent war. Die Besucher buchten 552.000 Übernachtungen.

Anders als 2022 verzeichneten alle elf Thüringer Reisegebiete mehr Übernachtungen. Besonders beliebt war der Thüringer Wald, wo 3,83 Millionen Übernachtungen gezählt wurden - 233.000 mehr als im Vorjahr.

Vor-Corona-Niveau teilweise erreicht

Allerdings: «Die Beherbergungsbetriebe in Thüringen haben sich im Jahr 2023 zwar spürbar von den coronabedingten Verlusten erholen können, die Ergebnisse vor der Pandemie konnten jedoch noch nicht wieder erreicht werden», schrieben die Statistiker. So wurden insgesamt 459.000 Übernachtungen weniger als im Vor-Corona-Jahr 2019 gezählt.

Mit Blick auf die Betriebsarten gab es Unterschiede. Vor allem Garni-Hotels (ohne Restaurant) sowie Ferienhäuser und -wohnungen legten zu: Dort überstiegen die Übernachtungszahlen mit Zuwächsen von 11 beziehungsweise 13 Prozent das Niveau von 2019. Bei Campingplätzen war die Entwicklung noch deutlicher: Gäste buchten dort 800.000 Übernachtungen - 15,5 Prozent mehr als 2019.

Dagegen lag die Zahl der Übernachtungen unter anderem bei Hütten, Jugendherbergen sowie Erholungs- und Ferienheimen deutlich hinter den Zahlen von 2019. Auch bei Hotels gebe es einen großen Aufholbedarf, hieß es vom Landesamt.

Die Statistiker berücksichtigten bei ihren Angaben Zahlen aus Beherbergungsstätten mit mindestens zehn Betten und von Campingplätzen. Dauercamping spielte keine Rolle.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Heidi Klum
Tv & kino
Bei «Germany's Next Topmodel» lichten sich die Reihen
Pussy Riot
Musik news
Pussy Riot - Verachtende Aktionskunst gegen Putin in München
Taylor Swift
Musik news
Taylor Swift veröffentlicht Single mit Post Malone
Mit besserem Scharnier und Top-Chip: Das soll das Xiaomi Mix Fold 4 bieten
Handy ratgeber & tests
Mit besserem Scharnier und Top-Chip: Das soll das Xiaomi Mix Fold 4 bieten
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern veröffentlicht neues KI-Modell
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Das beste netz deutschlands
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Jubel nach Abpfiff
Fußball news
Wieder ein spätes Tor: Leverkusen mit Rekord im Halbfinale
Pflanzen aus Supermarkt-Gemüse ziehen - geht das?
Wohnen
Pflanzen aus Supermarkt-Gemüse ziehen - geht das?