Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

«Versprechen in Zukunft»: Spatenstich bei Abbvie

Der US-Konzern Abbvie erweitert seinen weltweit zweitgrößten Forschungsstandort in Ludwigshafen. Ministerpräsidentin Dreyer zählt den dritten «wichtigen Spatenstich» innerhalb eines Monats.
AbbVie investiert in Ludwigshafen
Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, spricht auf dem Firmengelände des Pharmaunternehmens AbbVie beim offiziellen Spatenstich für den Neubau eines Forschungs- und Entwicklungsgebäudes. © Uwe Anspach/dpa

Im Jahr 2027 will der US-Pharmakonzern Abbvie sein neues Forschungs- und Entwicklungsgebäude am Standort Ludwigshafen in Betrieb nehmen. Am Montag erfolgte der symbolische Spatenstich für den rund 150 Millionen Euro teuren Bau unter anderem in Anwesenheit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Das Gebäude sei ein «Versprechen in die Zukunft und die Innovationskraft dieses Standorts», sagte der Geschäftsführer Forschung und Entwicklung von Abbvie Deutschland, Martin Gastens.

In dem sechsstöckigen Bau soll einmal etwa ein Drittel der ungefähr 1000 Forscherinnen und Forscher in Ludwigshafen, dem weltweit zweitgrößten Forschungs- und Entwicklungsstandort von Abbvie, arbeiten. Insgesamt beschäftigt der Konzern in der rheinland-pfälzischen Stadt nach eigenen Angaben mehr als 2000 Menschen.

Gastens lobte die Zusammenarbeit mit der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Das sei wichtig, weil man sich manchmal auch Gegenwind aus Berlin ausgesetzt sehe, sagte der Manager. Rheinland-Pfalz sei mit seiner Biotechnologie-Strategie «federführend».

Dreyer sagte, dies sei bereits der dritte wichtige Spatenstich binnen eines Monats. Der US-Pharmariese Eli Lilly feierte Anfang des Monats einen für eine 2,3 Milliarden Euro schwere Investition in Alzey und das Forschungsinstitut Tron kurz darauf in Mainz für ein neues Forschungs- und Verwaltungsgebäude in unmittelbarer Nähe zur Universitätsmedizin.

Die Ministerpräsidentin nannte die Investition von Abbvie einen Vertrauensbeweis eines weiteren großen Pharmaunternehmens in Rheinland-Pfalz. «Wir leben in einem Veränderungsjahrzehnt», sagte sie. Das sei in Ludwigshafen sehr sichtbar. «Wir haben hier Industrieunternehmen, die sich völlig verändern müssen.» Wirtschaftsstaatssekretärin Petra Dick-Walther (FDP) sagte, mit Investitionen wie von Abbvie würden auch für die Zukunft attraktive Arbeitsbedingungen am Standort Ludwigshafen geschaffen - ein entscheidender Faktor, um Fachkräfte zu gewinnen und zu binden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Tv & kino
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Evelyn Burdecki
People news
Evelyn Burdecki zerschneidet EM-Trikot
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Toller EM-Start
Nationalmannschaft
Party-Time nach Auftaktspaß: Nagelsmann sieht nur Gewinner
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird