Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hunde-DNA: Pferd auf Koppel wohl nicht von Wolf verletzt

Ende April wird auf einer Koppel im Landkreis Darmstadt-Dieburg ein verletztes Pferd gefunden. Jetzt hat eine DNA-Analyse gezeigt: Ein Wolf war dafür wohl nicht verantwortlich.

Etwas über drei Wochen nach dem Fund eines verletzten Pferds im Landkreis Darmstadt-Dieburg hat eine Laboranalyse Hunde- statt Wolfs-DNA nachgewiesen. Dass ein Wolf das Tier verletzt habe, könne jetzt «mit hinreichender Sicherheit ausgeschlossen werden», teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Ergebnisse der Analyse und der Hinweis einer Zeugin lassen die Polizei demnach davon ausgehen, dass ein unbekannter Hund und ein anderes Pferd für die Verletzungen verantwortlich waren.

Ein amtlicher Wolfsberater vom Wolfszentrum Hessen (WZH) hatte das verletzte Pferd laut Mitteilung begutachtet und DNA-Proben entnommen. Diese seien am Zentrum für Wildtiergenetik des Senckenberg Instituts in Gelnhausen analysiert worden.

Das verletzte Pferd war Ende April auf einer Koppel in Mühltal-Traisa gefunden worden. Zunächst war laut Polizei nicht ausgeschlossen, dass das Großpferd von einem Wolf verletzt worden war. Lebensgefahr bestand keine. Es lebte mit mindestens einem weiteren Pferd auf der Koppel, dieses wurde nicht verletzt. Der Pferdebesitzer hatte die Verletzungen an dem Hengst entdeckt und die Polizei alarmiert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Françoise Hardy
Musik news
Frankreichs Chanson-Ikone Françoise Hardy ist tot
Königin Camilla
People news
Queen Camilla ist neidisch auf Schirmherr Charles
Alles steht Kopf 2 | Filmkritik: Die Pubertät ist die Hölle – das musst Du sehen
Tv & kino
Alles steht Kopf 2 | Filmkritik: Die Pubertät ist die Hölle – das musst Du sehen
Apple
Internet news & surftipps
Apple: Ältere iPhones zu langsam für neue KI-Funktionen
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Vorschlag zu Minderungsrecht bei schlechtem Handynetz
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musks X schränkt Transparenz bei «Likes» ein
Jamal Musiala und Florian Wirtz
Fußball news
18 Jahre nach «Poldi» und «Schweini»: EM-Show mit «Wusiala»
Eine Gruppe stößt bei einer Feier an
Job & geld
Kein Unfallversicherungsschutz bei Sturz nach Betriebsfeier