Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wolfsbisse bei wohl verunglücktem Pferd nachgewiesen

Ein Pferd bricht aus einer Koppel aus und stirbt mutmaßlich bei einem Sturz. Jetzt ist bei dem toten Tier Wolfs-DNA nachgewiesen worden.
Wolf
Ein Wolf wartet in seinem Gehege auf Futter. © Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild

An einem mutmaßlich verunglückten Pferd aus Altenahr (Landkreis Ahrweiler) ist Wolfs-DNA nachgewiesen worden. Das Koordinationszentrum für Luchs und Wolf (KLUWO) in Trippstadt habe an dem toten Tier Wolfsbisse festgestellt, teilte die Kreisverwaltung Ahrweiler am Donnerstag mit. Wie genau sich der Unfall abspielte, sei nicht bekannt. Die Bissverletzungen seien aber geringfügig beziehungsweise oberflächlich und hätten das Tier laut KLUWO nicht getötet, wie es in der Mitteilung hieß.

Das Pferd war demnach im April aus einer Koppel ausgebrochen, dann gestürzt und deshalb gestorben. Es könne aber nicht sicher ausgeschlossen werden, dass der Wolf etwas mit dem Koppelausbruch zu tun gehabt habe. Wo der Wolf herkommt, welches Geschlecht das Tier hat oder wo es sich aktuell aufhält, konnte das KLUWO laut Mitteilung jedoch nicht ermitteln.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
McDonald's
Internet news & surftipps
KI soll in Zukunft Bestellungen bei McDonald's annehmen
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Julian Nagelsmann
Nationalmannschaft
Groß, Sané, Füllkrug, Müller, Can: Nagelsmanns Joker-Ranking
Eine Frau arbeitet am Laptop
Job & geld
So nutzen Sie Vergleichsportale richtig