Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Toter 19-Jähriger neben Gleisbett: Ermittlungen eingestellt

Ein junger Mann steigt nachts aus dem Zug und wird morgens tot gefunden. Was wollte er an diesem Ort? Wie starb er? Die Justiz geht von einem Unfall aus. Fragen bleiben.
Polizei
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei. © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Rund fünf Monate nach dem Auffinden eines toten 19-Jährigen neben einem Gleisbett in Bobenheim-Roxheim (Rhein-Pfalz-Kreis) hat die Justiz das Todesermittlungsverfahren in dem Fall eingestellt. Man gehe davon aus, dass der junge Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden sei, teilte der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mit. «Wir haben keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.»

Der Fall hatte in der Region große Anteilnahme ausgelöst. Der 19-Jährige war am Morgen des 4. November 2023 im Bereich des Industriegebiets gefunden worden. Den Ermittlungen zufolge war er in der Nacht mit dem Zug auf dem Weg von Bensheim nach Worms. Warum er in Bobenheim-Roxheim ausgestiegen war, ist unklar. Die Bilder der Überwachungskamera aus dem Zug waren bereits überschrieben, als Ermittler sie auswerten wollten.

Die Kamera eines Unternehmens im Bereich des Fundorts hatte die Silhouette eines Menschen aufgezeichnet, bei dem es sich um den 19-Jährigen handeln könnte, wie Ströber mitteilte. Weitere Menschen seien nicht erkennbar.

Das toxikologische Gutachten hatte 2,1 Promille Alkohol im Blut des Mannes ergeben. Andere Substanzen wurden nicht gefunden. An einer Alkoholvergiftung sei der 19-Jährige nicht gestorben, sagte Ströber. «Wir können Suizid nicht definitiv ausschließen.» Nach dem Einstellen der Ermittlungen können Angehörige nun Akteneinsicht verlangen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Oranje-Sieg
Fußball news
Weghorst lässt sich feiern: Niederlande schlägt Polen
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird