Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Elversberg landet Überraschungssieg beim FC St. Pauli

St. Pauli verliert überraschend gegen Elversberg. Damit kehren die Hamburger nicht an die Tabellenspitze zurück. Für den Aufsteiger aus dem Saarland ist es ein Riesenschritt.
Hamburger SV - SV Elversberg
Elversbergs Spieler jubeln. © Daniel Bockwoldt/dpa

Die SV Elversberg hat einen Überraschungscoup beim 1. FC St. Pauli gelandet und einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Der Aufsteiger aus dem Saarland gewann am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga mit 4:2 (0:1) bei dem Spitzenteam in Hamburg. Damit verhinderte die Mannschaft von Horst Steffen, dass St. Pauli die Tabellenführung zurückeroberte. «Ich bin super glücklich über den Sieg und die Art und Weise, wie wir hier gespielt haben», sagte der Trainer. «Ich freue mich auf eine entspanntere Rückreise.»

Als erstes Team in dieser Saison gelang dem Außenseiter ein Sieg am Millerntor. «Ich bin stolz auf die Leistung und weniger darauf, dass wir die erste Mannschaft sind, die hier gewonnen haben», so der 55 Jahre alte Chefcoach. 

Die cleveren Elversberger drehten die Partie nach einem 1:2 und profitierten von der schwachen Abwehr der Hamburger. Johannes Eggestein (40. Minute) und Marcel Hartel (69.) erzielten vor 29 546 Zuscauern die Treffer für die Hamburger, Maurice Neubauer (52.), Joseph Boyamba (70.), Paul Wanner (81.) und Hugo Vandermersch (83.) waren für die SVE erfolgreich, ehe Jackson Irvine noch auf 3:4 verkürzte (90.+2).  

Die Abwehr der Hanseaten wirkte alles andere als sicher. Der Kiez-Club hatte deutlich mehr vom Spiel, doch die Gäste erarbeiteten sich vor allem in der ersten Hälfte die besseren Chancen. St. Paulis Torhüter Nikola Vasilj parierte mehrmals stark und verhinderte den Rückstand. Eggestein erlöste die Gastgeber, die damit kurz vor der Pause unverdient in Führung gingen.

Elversberg kam gut aus der Halbzeit und belohnte den tollen Auftritt in den ersten 45 Minuten. Außenverteidiger Neubauer glich mit einem Flachschuss in die lange Ecke aus. St. Pauli drehte anschließend auf, doch vergab viele Möglichkeiten. Die Führung durch Hartel egalisierte Boyamba nur eine Minute später. Die starke Bayern-Leihgabe Wanner und Vandermersch erhöhten. 

Nach dem elften Saisonsieg hat die SVE eine glänzende Ausgangslage, um ein zweites Jahr in der 2. Liga zu bleiben. «Was den Klassenerhalt anbelangt, bin ich froh, dass wir 39 Punkte haben», sagte Trainer Steffen. «Ich habe vorher gesagt, wir brauchen 41. Also fehlen Punkte.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
The Masked Singer
Tv & kino
«The Masked Singer»: Sebastian Krumbiegel war das Krokodil
Spanische Royals
People news
Neue Familienfotos der spanischen Royals
Trying
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Agit Kabayel
Sport news
WM-Kampf naht: Kabayel besiegt Kubaner Sanchez
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?