Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fünf mutmaßliche Geldautomatensprenger festgenommen

Spezialeinheiten haben in den Niederlanden fünf mutmaßliche Geldautomatensprenger festgenommen. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft in Düsseldorf am Freitag mitgeteilt. Die Bande habe aus den Niederlanden heraus Geldautomaten im gesamten Bundesgebiet ins Visier genommen. Schwerpunkt sei Nordrhein-Westfalen gewesen.
Gesprengter Geldautomat
Splitter und ein Schild mit der Aufschrift «Geldautomat» liegen auf dem Fußboden vor einem gesprengten Geldautomaten in einem Einkaufszentrum. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der Zugriff sei am Donnerstagabend in Südholland erfolgt. Dem sei eine Kooperation niederländischer und deutsche Strafverfolger vorangegangen. Über Einzelheiten wollen die Ermittler am kommenden Montag in Düsseldorf berichten.

Die Zahl der Geldautomatensprengungen war in NRW zuletzt stark gesunken. Dies hängt Ermittlern zufolge damit zusammen, dass die Automaten inzwischen mit Farb- und Klebpatronen ausgestattet werden, die die Geldscheine bei einer Explosion unbrauchbar machen, indem sie sie einfärben und verkleben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
Jella Haase
People news
Jella Haase sieht sich eher als «People Pleaser»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Deutschland - Japan
Sport news
Basketball-Siege geben Selbstvertrauen für Olympia
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte