Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sonniges Wetter zum Abschluss des Hurricane-Festivals

Musik, Party und eine ausgelassene Stimmung. Zehntausende Menschen feiern beim Hurricane-Festival - zum Abschluss sogar bei Sonnenschein. Auch die Polizei zeigt sich zufrieden.
Hurricane Festival 2024
Festivalbesucher verfolgen den Auftritt der britischen Indie-Rockband «The Reytons» beim Hurricane Festival. © Moritz Frankenberg/dpa

Bei trockenem und teils sonnigem Wetter haben Zehntausende Fans den letzten Tag des Hurricane-Festivals im niedersächsischen Scheeßel genossen. Für Sonntag waren Auftritte etwa von der Berliner Electro-Pop-Band Grossstadtgeflüster, der amerikanischen Punkrock-Band The Offspring, der Hamburger Hip-Hop-Gruppe Deichkind und der britischen Metalband Bring Me The Horizon geplant. Insgesamt standen auf mehr als 80 Bands, Sängerinnen und Sänger auf dem Programm des Festivals, das am Freitag mit wechselhaftem Wetter begann. Darunter waren international gefeierte Künstler wie der britische Popsänger Ed Sheeran und die kanadische Rocksängerin Avril Lavigne.

Mehr als 70.000 Menschen feiern

Die Stimmung auf dem Festival war Augenzeugen zufolge fröhlich und ausgelassen. Der Veranstalter FKP Scorpio hatte für das Wochenende mit rund 75.000 Festivalbesuchern gerechnet. Vor dem Start waren demnach rund 70.000 von 78.000 verfügbaren Tickets verkauft worden.

Relativ wenige Straftaten

Aus polizeilicher Sicht verlief das Festival im Landkreis Rotenburg friedlich. Die Zahl der Straftaten war demnach relativ gering. So zählten die Beamten und Beamtinnen bei Kontrollen am Anreisetag 27 Fahrten unter Drogen- und Alkoholeinfluss. In 8 Fällen hatten Fahrer keine Fahrerlaubnis. Daneben gab es vor allem Eigentums- und Betrugsdelikte. So wurden bis Sonntagvormittag 12 Diebstähle angezeigt. Einige Festivalgäste reisten mit Tickets aus dem Internet an und mussten feststellen, dass diese Karten von den Verkäufern als verloren gemeldet und storniert worden waren. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Betruges ein. Bis Sonntag nahm die Polizei zudem drei Anzeigen wegen Körperverletzungen auf. Die geringe Zahl an Straftaten zeige den friedlichen Verlauf des Festivals, teilte ein Polizeisprecher mit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ernest Hemingway
Kultur
Literarischer Draufgänger: 125 Jahre Ernest Hemingway
TV-Ausblick ARD - «Rehragout-Rendezvous»
Tv & kino
Schluss mit dem Macho-Leben: Krimi «Rehragout-Rendezvous»
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Neu auf dem Grünen Hügel? Tipps für Festspiel-Einsteiger
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
USA - Südsudan
Sport news
US-Basketballer entgehen sportlicher Blamage nur knapp
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte