Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fastnacht an der Küste: Angebote für Karnevalsgestresste

Fast menschenleere Strände statt Fastnachtstrubel: Wer keine Lust auf närrischen Frohsinn hat, ist außerhalb der Karnevalsregionen gut aufgehoben. Zum Beispiel an den Küsten.
Nordseeküste
Spaziergänger sind am Strand von Norddeich unterwegs. © Sina Schuldt/dpa

Moin statt Alaaf: Urlaubsorte an der Küste in Schleswig-Holstein und Niedersachsen stellen sich in den kommenden Tagen auf Karnevalsmuffel ein, die eine Auszeit vom närrischen Treiben suchen. Das findet seinen Höhepunkt am Rosenmontag (12. Februar). Einige Orte bieten rund um das Karnevalswochenende spezielle Veranstaltungsprogramme. 

«Wer dem Narrentreiben entfliehen oder einfach zur fünften Jahreszeit Wellness und Entspannung erleben möchte, der ist im echten Norden richtig, teilte die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) mit - und wirbt für Wellness, ausgedehnte Spaziergänge in der Natur und Entspannung statt Narrentreiben. 

Fackelwanderungen, Strandfeuer und Pop-up-Lounges  

«Wir werben gezielt in der Region», sagte Manfred Wohnrade vom Tourismus-Service Grömitz. Etwa mit Lichtinstallationen, Wellness und Kulinarik. Zudem sei der Sonntag (11. Februar) verkaufsoffen. Ein Strandfeuer-Wochenende inklusive Fackelwanderung rund um die närrischen Tage soll Gäste aus der Karnevalsregion rund um Köln und Düsseldorf aber auch aus Schleswig-Holstein und Hamburg in die Ostseegemeinde locken. Die meisten Gäste kommen laut Wohnrade am Samstag an und blieben die ganze Woche. «Vom 10. bis 17. Februar haben wir eine Auslastung von circa 60 bis 65 Prozent.» Dies sei eine Steigerung von 20 Prozent zu anderen Februarwochenenden.

Auch wenige Kilometer weiter die Lübecker Bucht entlang bewerben die Touristiker die «letzten Meter des Winters» mit besonderen Aktionen, wie etwa dem Strandheimeln. «An drei Wochenenden im Februar entstehen hierbei an verschiedenen Strandabschnitten in der Lübecker Bucht gemütliche Pop-up-Lounges mit Feuerkörben, Sitzmöbeln, Decken, Felle und Kissen», sagte Doris Wilmer-Huperz von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht. Damit sollen aber nicht nur Gäste aus den Karnevalshochburgen angesprochen werden.

Schöpfwerkstour und Strandspaziergänge in Ostfriesland

An der niedersächsischen Nordseeküste ist man ebenfalls auf Karnevalsurlauber eingestellt. Der ostfriesische Küstenort Norden-Norddeich etwa bereitet Gästen jedes Jahr ein mehrtägiges Programm. Mit dem Titel «Raus aus dem Konfettiregen und rein in ein unbeschwertes Naturerlebnis» bewirbt der Tourismus-Service die Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr am 9. Februar beginnt und rund 40 Programmpunkte bietet. Dabei werden Urlauberinnen und Urlaubern etwa Strandspaziergänge mit dem Strandchef, die Besichtigung eines Schöpfwerkes und eine Übung der Seenotretter im Norddeicher Hafen angeboten.

«Es kommen tatsächlich viele Kurzurlauber, die dem Trubel entfliehen möchten, vor allem aus den Karnevalshochburgen in NRW», sagte Inga Graber, Marketingleiterin beim Norddeicher Tourismus-Service. Viele Gäste kämen aber auch gezielt für das besondere Programm, das es nun schon seit mehreren Jahren gebe. «Die ersten Veranstaltungen für dieses Jahr sind schon ausgebucht», sagte Graber. Die Einnahmen werden gespendet. 

Rosenmontagsumzug in Dithmarschen

Rund um Karneval dürfte es auch auf den Ostfriesischen Inseln etwas voller werden. «Die Nachfrage ist auf jeden Fall da», sagte eine Sprecherin der Reederei Norden-Frisia, die den Fährverkehr zu den Inseln Norderney und Juist betreibt. Da sich die Anreise aber über mehrere Tage verteile, seien vorerst keine zusätzlichen Abfahrten über den regulären Fährplan hinaus geplant.

Wer nicht komplett auf den Karneval verzichten möchte, findet auch an den Küsten von Niedersachsen und Schleswig-Holstein die ein oder andere Gelegenheit, sich zu verkleiden oder Kamelle zu fangen. In Marne in Dithmarschen etwa. Zum größten Rosenmontagsumzug in Schleswig-Holstein werden regelmäßig immerhin rund 20 000 Zuschauer erwartet. Und auf der nordfriesischen Insel Föhr sind Insel- und Gästekinder am Samstag, 10. Februar, zu einer großen Faschingsparty nach Wrixum eingeladen. In Greetsiel in Ostfriesland wird eine Karnevalsparty für Kinder angeboten. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sebastian Bezzel und seine Frau Johanna Christine Gehlen
Tv & kino
Promi-Paar Gehlen und Bezzel: Die Arbeit hält uns zusammen
Die neuen Frankfurter
Tv & kino
Edin Hasanović hat seine neue «Tatort»-Rolle mitgestaltet
Schauspielerin Muriel Baumeister
Tv & kino
TV-Star Muriel Baumeister spielt Chefärztin mit kühlem Herz
Verkaufsstart der Computerbrille Vision Pro in Deutschland
Internet news & surftipps
Apple Vision Pro geht in Deutschland in den Handel
Gema - Musikverwertungsgesellschaft
Internet news & surftipps
Gema-Chef: KI-Firmen für Musiknutzung zur Kasse bitten
Innenministerin Faeser zu 5G
Internet news & surftipps
Der komplizierte Verzicht auf chinesische Technik im 5G-Netz
UCI WorldTour - Tour de France
Sport news
Nach Sturz: Red Bull-Kapitän Roglic steigt bei Tour aus
Der Traumstrand Maya Bay
Reise
Deutsche können bald 60 Tage ohne Visum in Thailand bleiben