Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Trotz Schlichtung: Busfahrer in Hessen streiken erneut

Im privaten Busgewerbe Hessens ist eine Schlichtung vereinbart. Dennoch lässt Verdi noch einmal viele Fahrten ausfallen.
Gewerkschaft Verdi
Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo und eine rote Trillerpfeife. © Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Die Gewerkschaft Verdi hat am Mittwoch ihre Warnstreiks bei den privaten Busbetrieben in Hessen fortgesetzt. Trotz einer bereits vereinbarten Schlichtung ließen die Fahrer in den bestreikten Betrieben zu 98 Prozent die Busse stehen, berichtete der Verdi-Streik- und Verhandlungsführer Jochen Koppel. Es ist bereits der fünfte Tag, an dem die Gewerkschaft rund um die Uhr weite Teile des Busverkehrs in Hessen ausfallen lässt.

Betroffen waren laut einer Verdi-Liste Passagiere in Nordhessen, Fulda, Gießen, Frankfurt, Offenbach, Oberursel, Hanau, Nidderau, Büdingen, Weiterstadt, Rüsselsheim und einigen Linien in Wiesbaden. In der Hessentagsstadt Fritzlar hatte Verdi wie auch in vielen anderen ländlichen Gebieten nicht zum Streik aufgerufen. Auch in den Großstädten Kassel, Darmstadt und Wiesbaden fuhren die Busse, weil deren Fahrer nach einem anderen Tarif bezahlt werden.

In der vergangenen Woche hatte Verdi einer Schlichtung zugestimmt, sich aber gleichzeitig weitere Streiks bis zum Schlichtungsbeginn vorbehalten. Dieser ist weiterhin für diesen Freitag (31. Mai) geplant, wenn auch die Schlichtungskommission nach Angaben beider Seiten erstmals am Montag (3. Juni) in Frankfurt zusammenkommt. Mit einem Schlichtungsergebnis wird im Laufe der kommenden Woche gerechnet.

In dem Tarifstreit verlangt die Verdi, dass die Gehälter für etwa 6000 Beschäftigte in zwei Stufen um jeweils 8,5 Prozent steigen. Zudem soll es 3000 Euro Inflationsausgleich für jeden Beschäftigten und bezahlte Pausen geben. Die Arbeitgeber hatten die Forderungen als nicht finanzierbar zurückgewiesen und in drei Stufen 9,3 Prozent mehr Geld angeboten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Felipe & Letizia
People news
Dienen und Pflicht: Zehn Jahre König Felipe VI. von Spanien
Erstausgabe
Kultur
Erstausgabe von «Harry Potter» für 45 000 Pfund versteigert
Nona und ihre Töchter
Tv & kino
Schwanger mit 70: Die Arte-Serie «Nona und ihre Töchter»
Monster Hunter Now: Die besten Rüstungen und Waffen im Überblick
Handy ratgeber & tests
Monster Hunter Now: Die besten Rüstungen und Waffen im Überblick
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Handy ratgeber & tests
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Google Podcast
Das beste netz deutschlands
Aus für Google Podcasts: So übertragen Sie ihre Abos
Klaus Gjasula
Fußball news
Albaniens Held Gjasula: Darmstadt-Profi schreibt Geschichte
Ein Einbrecher verschafft sich Zutritt zu einer Wohnung
Wohnen
Urlaubszeit: Rollläden besser oben der unten lassen?