Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Union Berlin muss über 60.000 Euro Strafe wegen Pyros zahlen

Der 1. FC Union Berlin muss wegen Verstößen seiner Fans gegen die Verhaltensregeln 62.500 Euro Strafe zahlen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mit. Der Bundesligist aus Köpenick stimmte dem Urteil im Einzelrichterverfahren bereits zu, es ist somit rechtskräftig.
1. FC Union Berlin - 1. FC Köln
Union-Fans auf der Waldseite zünden Bengalisches Feuer. © Andreas Gora/dpa

Geahndet wurde vom DFB der Einsatz von Pyrotechnik beim Heimspiel in der Alten Försterei am 20. Dezember vergangenen Jahres. Berliner Zuschauer hätten ungefähr 50 pyrotechnische Gegenstände zu Beginn der zweiten Halbzeit gezündet, das Spiel war wegen der starken Rauchentwicklung für etwa zwei Minuten unterbrochen gewesen.

Bis zu 20.800 Euro kann Union für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Nachzuweisen ist das bis zum 30. September.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko & Klaas starten 24 Stunden TV-Spektakel mit Feuerwerk
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden