Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

37-Jährige antisemitisch beleidigt und geschlagen

In Berlin-Steglitz ist eine 37 Jahre alte Frau von einem Mann antisemitisch beleidigt und geschlagen worden. Ersten Ermittlungen zufolge sang der 58-Jährige am Mittwochnachmittag an der Bushaltestelle S-Bahnhof Lankwitz ein judenfeindliches Lied, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die 37-Jährige den Mann daraufhin zur Rede stellte, habe der 58-Jährige die Frau zunächst beleidigt, ihr dann an den Haaren gezogen und sie geschlagen, hieß es. Die Frau erlitt Schmerzen im Bereich des Kopfes und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts ermittelt nun.
Haltestelle für Busse
Ein Schild weist auf eine Bushaltestelle hin. © Sebastian Gollnow/dpa/Archiv
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift
Musik news
Taylor-Swift-Konzerte: Ticket-Weiterverkauf wieder möglich
Megalopolis: Alles zu dem Mammutwerk von Francis Ford Coppola
Tv & kino
Megalopolis: Alles zu dem Mammutwerk von Francis Ford Coppola
Tv & kino
Helen Mirren glänzt als Golda Meir
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Handy ratgeber & tests
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Handy ratgeber & tests
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
AirPods-Alternativen: Diese solltest Du kennen
Handy ratgeber & tests
AirPods-Alternativen: Diese solltest Du kennen
Thomas Müller
Fußball news
Jodler und kein Hofnarr: Müller als EM-Sonderbotschafter
Thai-Basilikum
Familie
Mal zitronig, mal zimtig: Das ist Thai-Basilikum