Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann homofeindlich beleidigt und geschlagen

Ein Mann ist in Berlin-Friedrichshain homofeindlich beleidigt und geschlagen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hat der 30-Jährige angegeben, vor einem Restaurant am Mercedes-Platz von einem unbekannten Mann zunächst auf Russisch angesprochen worden zu sein. Als er dem Unbekannten gesagt habe, dass er ihn nicht verstehe, soll dieser ihm ins Gesicht geschlagen und ihn auf Deutsch homofeindlich beleidigt haben. Im Anschluss sei der Mann geflüchtet.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Suche nach dem mutmaßlichen Täter blieb laut Polizei erfolglos. Nach dem Ende einer Veranstaltung seien am Mercedes-Platz zu dem Zeitpunkt viele Menschen unterwegs gewesen, was die Suche erschwert habe. Der 30-Jährige erlitt demnach Schmerzen im Gesicht, lehnte eine medizinische Versorgung aber ab. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige polizeiliche Staatsschutz des LKA ermittelt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Peter Maffay
Musik news
Maffay rockt auf Farewell-Tour - «Alles hat seine Zeit»
Regenwolken
Musik news
Erneut Unwetter über Deutschland
Schauspieler Donald Sutherland
Tv & kino
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Handy ratgeber & tests
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Kaspersky
Internet news & surftipps
USA verbietet russische Antiviren-Software Kaspersky
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Ronald Koeman
Fußball news
Coach Koeman versteht VAR-Entscheidung nicht
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten