Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tittmoning verzichtet auf Landesgartenschau 2026

Die Stadt Tittmoning verzichtet auf die Ausrichtung der Landesgartenschau 2026. Das hat der Stadtrat am Dienstagabend einstimmig beschlossen, wie Bürgermeister Andreas Bratzdrum am Mittwoch sagte. Ob es 2026 dann überhaupt eine Landesgartenschau geben wird, ist nach Angaben von Martin Richter-Liebald, Geschäftsführer der Bayerischen Landesgartenschau GmbH, noch unklar. Eine endgültige Entscheidung darüber sei noch nicht getroffen worden. Allerdings wäre Zeit für die Suche nach einem neuen Austragungsort und das Erstellen und Umsetzen eines Konzeptes nun knapp.
Landesgartenschau
Blumen auf der Landesgartenschau 2023 in Freyung. © Armin Weigel/dpa

Grund für den Rückzug Tittmonings sei ein von einer Bürgerinitiative angestrebtes Bürgerbegehren, das zu einem Bürgerentscheid über die Landesgartenschau führen soll, so Bratzdrum. Dadurch würde viel Zeit verloren gehen. Bereits Ende Dezember seien Aufträge ausgeschrieben worden und inzwischen Bewerbungen eingegangen. Die Aufträge müssten nun vergeben werden.

Der Bürgermeister sagte der Deutschen Presse-Agentur, er sei «total enttäuscht». Die Stadt vertue eine «unglaubliche Chance». In den kommenden zwei Jahren wären mithilfe von Fördermitteln zahlreiche Projekte umgesetzt worden. Für die Stadtentwicklung wie auch für Einzelhandel und Gastronomie sei die Absage ein Schaden.

Tittmoning hatte sich den Angaben nach für eine Landesgartenschau 2030 oder 2031 beworben und war kurzfristig als Austragungsort für 2026 eingesprungen. Der Stadtrat stimmte der Bewerbung nach einer Überarbeitung des Bewerbungskonzeptes und weiterer Bürgerinformationen im Dezember 2023 mehrheitlich zu - und Tittmoning bekam den Zuschlag.

2023 hatte die Landesgartenschau in Freyung im Bayerischen Wald stattgefunden, 2024 findet die Veranstaltung in Kirchheim bei München statt und 2025 ist Furth im Wald (Landkreis Cham) Austragungsort. Die erste Landesgartenschau in Bayern fand 1980 in Neu-Ulm statt, die Jubiläumsausgabe 2030 ist in Nürnberg geplant.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte