Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mitarbeiter von Sicherheitsdienst zieht Pistole und schießt

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hat in München bei einem Streit mit einem Ruhestörer seine Pistole gezogen und mehrmals geschossen. Insgesamt habe der 28-Jährige drei Schüsse aus einer Pistole abgefeuert, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Verletzt wurde durch die Schüsse niemand. Die Polizei ermittelt nun, ob der 28-Jährige am Samstag direkt auf den Ruhestörer zielte oder nicht. 
Blaulicht der Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. © Carsten Rehder/dpa

Zuvor habe der Sicherheitsdienstmitarbeiter versucht, den 36-Jährigen zu beruhigen, hieß es weiter. Es sei den Angaben zufolge dann zum Streit gekommen, indem der Ruhestörer bedrohlich auf den 28-Jährigen zuging. Dieser habe die Waffe gezogen und schließlich auch geschossen. Die Projektile hätten ein geparktes Auto getroffen. Der 28-Jährige habe aufgrund seines Jobs beim Sicherheitsdienst die Erlaubnis eine Waffe zu besitzen, so die Polizei. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Olli Schulz bereitet Senfeier bei Böhmermann zu
Tv & kino
Olli Schulz bereitet Senfeier bei Böhmermann zu
Ortsschild
Musik news
Warum Gelsenkirchen? Taylor Swifts Start in Deutschland
Will Smith
Musik news
Will Smith tritt beim Bühnenjubiläum von Andrea Bocelli auf
Signal-Messenger auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Signal-Messenger: Upgrade für Videokonferenzen kommt
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Thomas Müller
Nationalmannschaft
Offiziell: Müller macht nach EM-Aus Schluss im DFB-Team
Blühender Lavendel
Wohnen
Mit Lavendel die Provence in den Garten holen