Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Staatsanwaltschaft ermittelt nach tödlichem Vorfall

Ein junger Mann wird bei Ausgrabungsarbeiten verschüttet und stirbt. Nun prüft die Staatsanwaltschaft, ob sich Menschen pflichtwidrig verhalten haben - und es dadurch zu dem Unglück kam.
Blaulicht
Der Hinweis «Gefahr» leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Nachdem ein 21-Jähriger bei archäologischen Ausgrabungsarbeiten in Leimen (Rhein-Neckar-Kreis) im November verschüttet wurde und starb, ermittelt die Staatsanwaltschaft Heidelberg gegen mehrere Personen. Dabei gehe es um die Frage, ob die Personen sich pflichtwidrig verhalten hätten und es dadurch zu dem Unglück gekommen sei, bestätigte ein Sprecher der Behörde am Mittwoch. Es bestehe ein Anfangsverdacht. Zuvor hatte der SWR berichtet.

Der Mann hatte am Boden eines historischen Steingewölbekellers gearbeitet, als Erdreich und Steine ins Rutschen kamen und den 21-Jährigen unter sich begruben. Unklar blieb zunächst, ob der Regen in den Tagen davor die Erde zu stark aufgeweicht hatte oder die Stelle unzureichend gesichert war. Der junge Mann war laut Polizei bei dem Ausgrabungsteam angestellt gewesen. Unklar war damals auch zunächst geblieben, ob er ein Bauarbeiter oder ein wissenschaftlicher Mitarbeiter gewesen war.

Direkt nach dem Unglück war der Verschüttete mit einem Bagger geborgen worden. Wiederbelebungsversuche von Rettungskräften blieben ohne Erfolg. Der 21-Jährige starb den Angaben zufolge später im Krankenhaus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lisa Müller
People news
Lisa Müller spricht über beleidigende Körper-Kommentare
Lady Gaga und Tony Bennett
Musik news
Lady Gaga erinnert an Jazz-Musiker Tony Bennett
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Microsoft: IT-Panne betraf 8,5 Millionen Windows-Geräte
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Großer Preis von Ungarn
Formel 1
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Ungarn
Der Saimaa-See
Reise
Finnland für Feinschmecker: Genuss am unendlichen See