Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Skifahrerin mit Schlitten gerettet

Mit einer komplizierten Aktion haben Einsatzkräfte aus Österreich und der Schweiz eine verletzte Deutsche aus den Alpen gerettet. Weil drei unterschiedliche Helikopter alle nicht am Unfallort landen konnten, musste die 58-Jährige, die sich bei einer Skitour am Bein verletzt hatte, zunächst mit einem Rettungsschlitten, dann mit einem Quad und schließlich mit einem Schneegeländefahrzeug aus dem schwer zugänglichen Gebiet gebracht werden.
Krankenhaus
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Frau war gemeinsam mit einem Begleiter auf einer Skitour im Silvretta-Gebiet unterwegs, wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg in Bregenz mitteilte. Der 68-Jährige alarmierte den Notarzt. Weil sich die Gebirgsgruppe im österreich-schweizerischen Grenzgebiet befindet, waren Rettungskräfte aus beiden Ländern im Einsatz. Elf Bergretter brauchten den Angaben zufolge am Samstag rund drei Stunden, bis sie zu der verletzten Frau hinabgestiegen waren. Sie kam schließlich - nach Stunden - mit einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Mayall ist tot
Musik news
«Godfather of British Blues»: John Mayall ist tot
John Mayall ist tot
Musik news
Bluesmusiker John Mayall mit 90 Jahren gestorben
Lena Meyer-Landrut
Musik news
«Reißleine ziehen»: Lena sagt Konzerte ab
PayPal auf dem Smartphone
Das beste netz deutschlands
PayPal kündigt verbesserte Sicherheitsoptionen an
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
Handy ratgeber & tests
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Handy ratgeber & tests
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Paris 2024 - PK im Deutschen Haus
Sport news
Deutsche Olympia-Ziele: Erst Paris-Erfolge, dann Heim-Spiele
Ein Paar blickt auf einen Computer
Job & geld
Aus für die Steuerklassen 3 und 5 geplant: Na und?