Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mick Jagger in Bernstein: Fossilien-Ausstellung beginnt

Was die Rolling Stones mit Steinfliegen zu tun haben? Das will das Stuttgarter Naturkundemuseum von diesem Samstag (16.12.) an in einer kleinen Ausstellung zeigen. «Rock Fossils feat. The Rolling Stoneflies» präsentiert Fossilien, Modelle und Rekonstruktionen ausgestorbener Tierarten, die nach Rock- und Metal-Stars wie David Bowie, Bad Religion oder den Beatles benannt sind. Die Ausstellung wurde schon in Dänemark, Norwegen oder der Schweiz gezeigt, in Stuttgart wird sie erstmals um weitere Stücke ergänzt.
Rock Fossils feat. The Rolling Stoneflies“
Ein Modell einer Steinfliege in einem Bernstein wird im Museum am Löwentor ausgestellt. © Bernd Weißbrod/dpa

Acht Steinfliegen aus der gezeigten Fossilien-Sammlung lebten zum Beispiel noch zur Zeit der Dinosaurier. Daher kombinierte der Insektenkundler Arnold Staniczek diese ältesten Steinfliegen - englisch: «stonefly» - mit der ältesten, noch aktiven Rock-Band: den Rolling Stones. Eine erinnert an den Frontmann der Stones, den Sänger Mick Jagger. Der Name der Steinfliege lautet daher «Petroperla mickjaggeri».

«Als ich das Glück hatte, gleich acht unterschiedliche fossile Arten in Burmesischem Bernstein zu finden, wusste ich als lebenslanger Stones-Fan sofort, was zu tun ist: Die größte Rockband der Welt angemessen zu würdigen und jedem Rolling Stone eine eigene Steinfliege zu widmen», wird Staniczek vom Museum zitiert.

Die Fossilien sind aber nicht nur nach einem Rockstar bezeichnet, sie werden auch mit einem Song der jeweiligen Band oder des Künstlers ausgestellt. Diese Kombination aus Wissenschaft und Musik solle helfen, vor allem die Menschen zu begeistern, die seltener ins Museum gingen, sagte Lars Krogmann, der Wissenschaftliche Direktor des Naturkundemuseums, am Donnerstag in Stuttgart. Achim Reisdorf, der sich selbst als Tourmanager von «Rock Fossils» bezeichnet, will vor allem erreichen, dass Wissenschaftler nahbarer werden: «Wir sind mitten unter Euch, wir besuchen die gleichen Konzerte, wir springen von Bühnen, machen Stage-Diving und wir haben Riesenspaß dabei.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Emder Kunsthalle
Kultur
Emder Kunsthalle zeigt «Schönheit der Dinge»
«The Voice of Germany»
Tv & kino
Ein Neuling, drei Lieblinge: Neue Coaches bei «The Voice»
«Let's Dance»
Tv & kino
«Let's Dance»: Bendixen raus, Kelly bleibt Topfavorit
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Thomas Tuchel
Fußball news
Tuchels Abschied, Eberls Trainersuche: «Fällt schwer»
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?