Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Laporte fehlt bei Spaniens Mannschaftstraining

Real-Kapitän Nacho ist den deutschen Fußballfans noch gut aus dem Champions-League-Finale gegen Dortmund bekannt. Der Innenverteidiger ist nun gegen Kroatien gefordert, da Laporte angeschlagen ist.
Euro 2024 - Spanien
Spaniens Trainer Luis de la Fuente (M) gibt Anweisungen während eines Trainings in seinem Basislager in Donaueschingen. © Manu Fernandez/AP/dpa

Spaniens Innenverteidiger Aymeric Laporte fällt höchstwahrscheinlich für das Auftaktspiel des EM-Titelkandidaten gegen Kroatien aus. Der 30-Jährige vom Saudi-arabischen Club al-Nassr FC fehlte im Mannschaftstraining am Donnerstag in Donaueschingen wegen muskulärer Probleme, wie der spanische Fußball-Verband bestätigte. Damit dürfte Real Madrids Kapitän Nacho am Samstag (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in der Startelf stehen.

Laporte soll dennoch am Freitag mit dem dreifachen Europameister nach Berlin fahren. Der Routinier war später als die meisten Spieler in die Vorbereitung eingestiegen, da er noch bei seinem Verein beschäftigt und zudem Vater geworden war. Die Auswahl von Trainer Luis de la Fuente hat ansonsten vor ihrem EM-Start keine Verletzungssorgen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ralf Schumacher: Richtiger Partner ist das Schönste im Leben
People news
Ralf Schumacher «überwältigt von tollen Rückmeldungen»
James Sikking
People news
Schauspieler James Sikking ist tot
Meryl Streep: Die 5 besten Filme der Schauspiel-Ikone
Tv & kino
Meryl Streep: Die 5 besten Filme der Schauspiel-Ikone
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
Das beste netz deutschlands
Microsoft: Das läuft auf Windows 11 on ARM - und das nicht
iPhone 12
Das beste netz deutschlands
Apple: Phishing, Betrug und Spam an diese Adressen melden
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Spaniens EM-Helden vor «neuer Ära»
Reiseveranstalter FTI
Reise
Stornierte FTI-Pauschalreisen: Erstattungen sollen anlaufen