Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Illegales Autorennen - mindestens 14 Fahrer im Verdacht

Mehrere Fahrer sollen an einem illegalen Autorennen teilgenommen haben. Die Verdächtigen sollen durch drei Landkreise im Südwesten gefahren sein. Nun ermittelt die Polizei.
Illegale Autorennen in Baden-Württemberg
Mindestens 14 Fahrer stehen im Verdacht an einem illegalen Autorennen teilgenommen zu haben. (Symboloptik) © Frank Rumpenhorst/dpa

Mindestens 14 Fahrer haben laut Angaben der Polizei an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen im Südwesten teilgenommen. Mit ihren Autos sollen die Verdächtigen in den Landkreisen Waldshut, Breisgau-Hochschwarzwald und Lörrach gefahren sein, wie die Beamten weiter mitteilten. Dabei hätten sie trotz Gegenverkehr teilweise rechts überholt sowie Einmündungen und Kreuzungen blockiert.

An zwei Kontrollstellen konnten Polizisten die Fahrer zwischen 19 und 29 Jahren am vergangenen Sonntag schließlich anhalten. Die Autos hatten nach den Angaben alle Schweizer Kennzeichen. Ebenso hatten die meisten Verdächtigen die schweizerische Staatsangehörigkeit. 

Ein 20-Jähriger muss sich auch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Es wurde eine sogenannte Sicherheitsleistung von 6.000 Euro erhoben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wahl 2024 Republikaner
Kultur
Memoiren von Trumps Vizekandidat in deutscher Neuauflage
TV-Film
Tv & kino
Kultserie «Liebling Kreuzberg» kommt als Spielfilm zurück
Musik-CD
Musik news
Nachfrage nach Musik-Streams wächst - Vinyl bleibt beliebt
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Kryptowährung Ether
Internet news & surftipps
Handel mit Ethereum-ETFs startet in den USA
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Basketball: Länderspiel  USA - Deutschland
Sport news
«Zielscheibe» in Lille: Basketballer erkämpfen sich Respekt
Deichbrand Festival 2024
Job & geld
Personalisierte Tickets: So klappt der Weiterverkauf