Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Gemeinderat fasst Grundsatzbeschluss für neues Konzerthaus

Fast 100 Millionen Euro soll ein neues Konzerthaus in Stuttgart kosten und rund 1000 Musikfans pro Konzert besondere Hörerlebnisse ermöglichen. Nun hat das eine wichtige Hürde genommen.
Darstellung Konzertforum am Neckar
Diese vom Stuttgarter Kammerorchester zur Verfügung gestellte Ilustration zeigt das geplante Konzertforum am Neckar. © isin +co GmbH & Co. KG/Stuttgarter Kammerorchester/dpa

Musikfreunde dürfen sich auf ein besonderes Erlebnis freuen: Der Stuttgarter Gemeinderat hat am Donnerstagabend laut dem Stuttgarter Kammerorchester (SKO) den Weg für ein neues Konzerthaus freigemacht. Eine fraktions­übergreifende Mehrheit habe sich per Grundsatzbeschluss für das Projekt Konzertforum am Neckar ausgesprochen.

Bis 2028 soll den Angaben nach auf dem Areal einer ehemaligen Sektkellerei am Neckarufer in Bad Cannstatt ein Neubau für rund 99 Millionen Euro netto entstehen. Bis zu 25 Millionen Euro sollen aus privaten Spenden und öffentlichen Fördermitteln kommen, die übrigen Kosten trage die Stadt.

Das Konzertforum solle Heimstätte für das Stuttgarter Kammerorchester und die Stuttgarter Philharmoniker werden. Herzstück sei ein Saal mit rund 1000 Plätzen. Für hochwertige Akustik sollen Spezialisten sorgen.

«Dazu entstehen ein Multifunktionssaal, ein Probensaal, verschiedene gastronomische Angebote, Verwaltungsräume und ein öffentlich zugänglicher Dachgarten», hieß es. Das Programm soll Klassik, Jazz, Pop, Elektro und Community-Formate bieten.

«Wir sind glücklich, dass Stuttgart «Ja» zum Konzertforum am Neckar sagt», erklärte SKO-Intendant Markus Korselt. «Die Stadt gewinnt ein neues Musikzentrum und die Menschen einen aufregend neuen Musik- und Begegnungsort.»

Thomas Zehetmair, Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters, sagte laut Mitteilung: «Als Künstler kann man noch so gut proben oder vorbereitet sein - mit der Atmosphäre eines traumhaften Saales kommt eine neue Dimension dazu, Publikum und Musiker spüren das sofort. Die Beispiele Amsterdam, Boston und Berlin zeigen, wie sehr Weltklasse-Orchesterkultur mit dem Saal verbunden ist.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Imker Rico Heinzig
People news
Böhmermann unterliegt erneut im «Honig-Streit»
Those About To Die
Tv & kino
Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
Veranstaltung des Netzwerks «Frauen 100»
People news
Rose McGowan: Will nicht für Rest meines Lebens kämpfen
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Passworteingabe auf einer Webseite
Das beste netz deutschlands
GMX und Web.de bekommen Passwort-Check
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Serhou Guirassy
Fußball news
Im zweiten Anlauf: Guirassy-Wechsel zum BVB perfekt
Eine Maklerin zeigt einem Kunden ein Objekt
Wohnen
Hauskauf: Drei Risiken - und wie Sie sie verringern können