Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Arbeitslosigkeit im Oktober leicht gesunken

Der Herbst hinterlässt Spuren am Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen geht zwar im Vergleich zum Vormonat leicht zurück. Sie liegt aber deutlich höher als vor einem Jahr.
Agentur für Arbeit
Das Logo der Bundesagentur für Arbeit leuchtet. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist im Oktober saisonüblich leicht gesunken. Die Arbeitslosenquote verringerte sich landesweit von 4,0 Prozent auf 3,9 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Damit waren 248.542 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 3689 weniger als im September. Im Vergleich zum Oktober 2022 stieg die Zahl der Arbeitslosen allerdings um 8,5 Prozent.

Typischerweise sinke im Oktober die Arbeitslosigkeit, weil Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse aufgenommen werden, erklärte die Regionaldirektion. Der saisonal bedingte Rückgang falle in diesem Jahr allerdings schwächer aus als in einem Oktober üblich. Negative konjunkturelle Einflüsse seien sichtbar, denn ohne die saisonalen Effekte wäre die Arbeitslosigkeit von September auf Oktober gestiegen, teilte die Regionaldirektion mit.

Im vorigen Oktober hatte die Regionaldirektion 229.084 Arbeitslose erfasst. Die Quote hatte bei 3,6 Prozent gelegen. Der Stichtag für die aktuellen Zahlen war nach Angaben der Arbeitsagentur der 12. Oktober 2023.

Wirtschaftsminister Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) sagte, der Arbeitsmarkt verliere sichtbar an Dynamik. «Auch wenn die übliche Herbstbelebung schwach ausfällt, ist der baden-württembergische Arbeitsmarkt derzeit noch stabil.» Der Deutsche Gewerkschaftsbund warnte vor einem schleichendem Beschäftigungsabbau angesichts der konjunkturellen Eintrübung. «Unternehmen springen viel zu kurz, wenn sie jetzt angesichts dunkel werdender Wolken am Himmel befristete Arbeitsverträge auslaufen lassen und Beschäftigung abbauen», sagte DGB-Chef Kai Burmeister.

Der Hauptgeschäftsführer der Unternehmer Baden-Württemberg, Oliver Barta, forderte die Politik zum Gegensteuern auf: «Die Bundesregierung hat in den vergangenen Monaten einige wachstumsfördernde Initiativen angekündigt. Umgesetzt ist bislang aber noch nichts.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
César-Preise: «Anatomie eines Falls» mit Hüller triumphiert
Nele Hertling
Kultur
Theaterpreis Berlin geht an Dramaturgin Nele Hertling
Berlinale - Peaches
Tv & kino
Teddy Award für Berlinale-Doku über Sängerin Peaches
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handymast ohne Stromzufuhr
Internet news & surftipps
O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom
Frankreich - Deutschland
Fußball news
DFB-Frauen vergeben erste Olympia-Chance
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt