Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polen: Russische Rakete fliegt durch polnischen Luftraum

Zeitgleich mit Russlands heftigen Luftschlägen gegen die Ukraine dringt eine Rakete in den Luftraum des Nato-Mitglieds Polen ein - und verschwindet. Der Vorfall weckt Erinnerungen.
Generalstabschef Kukula
Polens Generalstabschef Wieslaw Kukula spricht in Warschau zu Journalisten über den Vorfall. © Uncredited/AP/dpa

Im Zuge der massiven Luftangriffe Russlands auf die Ukraine hat eine russische Rakete nach Erkenntnissen der polnischen Armee den Luftraum des Nato-Mitglieds Polen verletzt. «Alles deutet darauf hin, dass eine russische Rakete in den polnischen Luftraum eingedrungen ist. Sie wurde von uns auf dem Radar verfolgt und hat den Luftraum auch wieder verlassen», sagte Generalstabschef Wieslaw Kukula in Warschau.

Den Angaben zufolge befand sich die Rakete etwa drei Minuten lang im polnischen Luftraum und überflog dabei 40 Kilometer. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg betonte, das Verteidigungsbündnis stehe zu seinem Mitglied Polen und bleibe wachsam.

Am Freitag hatte Russland der Ukraine die schwersten Luftschläge seit Kriegsbeginn versetzt. Nach Angaben der ukrainischen Luftwaffe kamen dabei 158 Raketen und Kampfdrohnen zum Einsatz. Unter den angegriffenen Zielen war auch die westukrainische Stadt Lwiw, die rund 70 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt ist. Die Ukraine wehrt seit mehr als 22 Monaten eine russische Invasion ab.

Soldaten suchen nach Trümmern

Polens Generalstabschef sagte, man habe in der Nacht die Flugbahn der meisten russischen Raketen verfolgt. Eine sei dann über die ukrainische Grenze zu Polen hinausgeflogen. «Wir haben unsere Flugzeuge angewiesen, sie abzufangen und falls nötig abzuschießen.» Dies sei aber wegen der kurzen Zeit und der Art und Weise, wie die Rakete flog, nicht möglich gewesen. Sicherheitshalber würden nun gleichwohl Soldaten im Verlauf der Flugbahn am Boden noch nach eventuellen Trümmern suchen.

Es gab keine genauen Angaben dazu, wo das Flugobjekt vom Radar verschwunden war und in welche Richtung es flog. Der Nachrichtensender TVN24 zeigte Bilder, wie Polizisten und Soldaten in der Nähe der Stadt Zamosc im Südosten des Landes nach Trümmern suchten. «Das Objekt war schwarz, etwa ein bis zwei Meter lang und flog sehr niedrig, niedriger als ein Flugzeug», berichtete ein Bewohner des Dorfes Komarow-Osada dem Portal Onet.pl. Die Gemeindebürgermeisterin sagte, es gebe bislang keine Hinweise, wonach etwas auf die Erde gestürzt sei.

Nato und US-Präsident informiert

Regierungschef Donald Tusk hielt ein Treffen mit Verteidigungsminister Wladyslaw Kosiniak-Kamysz, dem Generalstab der Armee sowie Geheimdienstchefs ab. Polens Präsident Andrzej Duda berief eine Sitzung des Büros für Nationale Sicherheit ein. Er informierte auch Nato-Generalsekretär Stoltenberg über den Vorfall.

«Die Nato steht in Solidarität zu unserem geschätzten Verbündeten, wir beobachten die Situation und bleiben in Kontakt, während die Fakten ermittelt werden», schrieb Stoltenberg auf der Plattform X, früher Twitter.

Post Stoltenberg

Aus dem Weißen Haus hieß es, der nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan habe mit seinem polnischen Amtskollegen Jacek Siewiera gesprochen und technische Hilfe angeboten. US-Präsident Joe Biden verfolge die Angelegenheit genau.

Es ist nicht das erste Mal seit Beginn der Kampfhandlungen in der Ukraine, dass Flugobjekte in den polnischen Luftraum eindringen. Im November 2022 war in einem polnischen Dorf im Grenzgebiet zur Ukraine eine Rakete eingeschlagen, zwei Zivilisten kamen ums Leben. Der Westen geht davon aus, dass es sich um eine ukrainische Flugabwehrrakete gehandelt hat, die zur Verteidigung gegen russische Angriffe eingesetzt worden war.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Robert De Niro
People news
Robert De Niro in Biden-Wahlwerbespot zu hören
Metallica M72 World Tour
Musik news
Metallica: Lauter Start für Doppelkonzert in München
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Anton Gavel
Sport news
«Auf meine Kappe»: Meistertrainer Gavel verlässt Ulm
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten