iOS 16.1: Diese Optimierungen bringt das Update auf Dein iPhone

Das Update auf iOS 16.1 naht – doch welche Features bringt es mit? Im September 2022 hat Apple das Update auf iOS 16 veröffentlicht, zeitgleich zum Release von iPhone 14 Pro und Co. Doch schon direkt nach dem großen Update gab es die erste Beta für das Folgeupdate.
iOS 16.1: Diese Optimierungen bringt das Update auf Dein iPhone © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Andre M. Chang

iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max: Die Pro-iPhones im Hands-on

Die Testversion liefert zahlreiche Hinweise auf Verbesserungen, die mit dem Update auf iOS 16.1 auf Dein iPhone kommen. Hier erfährst Du alle Informationen zu Inhalt, Release und Kompatibilität des kleinen iOS-Updates.

Dann erscheint iOS 16.1

Apple hat iOS 16 im dritten Quartal 2022 veröffentlicht. Es ist davon auszugehen, dass der Rollout von iOS 16.1 im vierten Quartal startet, also noch im Jahr 2022. In welchem Monat genau, ergänzen wir an dieser Stelle, wenn es dazu Informationen gibt.

iOS 16: Diese Neuerungen bringt das Update auf Dein iPhone

Ob Apple dann ebenfalls in diesem Jahr noch ein weiteres Update nachreicht, ist bislang nicht bekannt. Das hängt maßgeblich davon ab, ob eventuelle Bugs in dem nächsten Update eine weitere Aktualisierung von iOS erforderlich machen.

Das steckt in dem kleinen iPhone-Update

iOS 16.1 verbessert zahlreiche Features und bringt ein paar Neuerungen mit. Welche das sind, führen wir in der folgenden Übersicht auf:

Akku-Ladestand – auch auf dem Sperrbildschirm

Das Update bringt eine verbesserte Anzeige für den Akku-Ladestand in die Statusleiste zurück. In der neuen iOS-Version ist in dem Akku-Icon wieder eine farbliche Füllung zu sehen, die dem Ladestand entspricht. Die Prozentanzeige befindet sich aber nach wie vor innerhalb des Icons.

Mit iOS 16.1 kommt außerdem die Ladestandsanzeige auf den Sperrbildschirm zurück. Somit kann Dir Dein iPhone anzeigen, zu wie viel Prozent der Akku bereits geladen ist, wenn Du das iPhone an den Strom angeschlossen hast. Das sieht ziemlich ähnlich aus wie in iOS 15: Die Anzeige des Ladestands in Prozent erscheint demnach über der Uhrzeit, wie aus der zweiten Betaversion hervorgeht.

Wie Du auf dem Startbildschirm von iPhone 14 und Co. den Ladestand des Akkus in Prozent anzeigen lassen kannst, haben wir für Dich in einem separaten Ratgeber beschrieben.

Lautsprecher gruppieren mit Home-App

In der Beta von iOS 16.1 soll es Hinweise darauf geben, dass Du nach dem Update neue Möglichkeiten zum Gruppieren von Lautsprechern hast, wie 9to5Mac berichtet. Demnach kannst Du über die Home-App feste Gruppen für Lautsprecher einstellen, die mit dem Apple TV verbunden sind. Das betrifft zum Beispiel HomePods und andere Lautsprecher, die AirPlay 2 unterstützen. Eine Voraussetzung ist, dass Du auf allen Geräten dieselbe Sprache eingestellt hast.

Ob es dann möglich ist, zum Beispiel mehrere HomePod Minis zu einem Surround-Soundsystem zusammenzuschließen, wird sich nach dem Update zeigen. Bislang kannst Du zwar auch Geräte im Menü gruppieren, aber nur zeitweise.

Fitness+ ohne Apple Watch

Der Release von iOS 16.1 dürfte Fitness-Freunde freuen: Mit der neuen Firmware sollst Du nämlich auch ohne Apple Watch ein Abonnement bei Fitness+ abschließen können. Dann reicht es, wenn Du Dein iPhone für den Fitness-Dienst benutzt. Außerdem kannst Du dank tvOS 16.1 dann auch Dein iPhone mit einem Apple TV koppeln, um zu trainieren.

Kamera-Fix bereits mit iOS 16.0.2

Es gibt derzeit einen Bug, der dafür sorgt, dass die Kamera von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max wackelt. Deshalb sind keine ordentlichen Aufnahmen mehr möglich. Dies betrifft offenbar in erster Linie Drittanbieter-Apps.

Apple hat aber bereits einen sogenannten Hotfix ausgespielt, der das Problem adressiert. Wenn Du ein iPhone 14 Pro (Max) besitzt und die Kamera-App eines Drittanbieters verwendest, solltest Du das Update auf iOS 16.0.2 direkt installieren.

Weitere Verbesserungen:

• Nach dem Update sollte GPS auf dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max wieder ordnungsgemäß funktionieren. Offenbar kann es hier mit iOS 16 zu Problemen kommen.

• iOS 16.1 soll einen Bug ausräumen, der dafür sorgt, dass Nutzer:innen übermäßig oft um Erlaubnis gefragt werden, wenn sie Inhalte von einer App in eine andere kopieren möchten, also zum Beispiel von Signal zu Telegram.

• iOS 16.1 könnte zudem Matter-Geräte im Smart Home unterstützen. Dazu wird aber wahrscheinlich ein Apple TV oder ein HomePod als Home Hub benötigt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Diese iPhone-Modelle sind mit iOS 16.1 kompatibel

Grundsätzlich läuft iOS 16.1 auf allen Geräten, die auch iOS 16 unterstützen. Auf iPhone 14 Pro und seinen Geschwistermodellen ist die aktuelle Version von Apples Betriebssystem bereits vorinstalliert.

Darüber hinaus läuft diese Firmware auf allen iPhone-Modellen, die im Jahr 2017 oder danach erschienen sind, also ab dem iPhone 8. Ob Dein iPhone dazu gehört, kannst Du unserer Übersicht zu mit iOS 16 kompatible iPhone-Modelle entnehmen.

Hast Du auf Deinem iPhone bereits iOS 16 installiert? Freust Du Dich schon auf die vielen kleinen Features und Verbesserungen, die mit dem Update auf iOS 16.1 kommen? Schreibe uns Deine Meinung gerne in einem Kommentar!

Dieser Artikel iOS 16.1: Diese Optimierungen bringt das Update auf Dein iPhone kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
People news
Britische Royals: Offizielles Monogramm von König Charles III. steht fest
Fußball news
Nations League: WM-Zweifel bleiben nach 3:3 gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: Suzuki SX4: Kaum Beanstandungen bei der HU
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Neuerungen bringt das Update auf Dein iPhone
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 15.7: Das bringt das Update für alte iPhone- und iPad-Modelle
Tv & kino
Featured: tvOS 16: Diese Funktionen erscheinen im Herbst 2022 für Apple TV
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 15.5 ist da: Features, Rollout und Co. – alle Infos zum iPhone-Update
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du schnell alle Apps updaten
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Apple Watch auf iPhone spiegeln – so geht’s und das bringt es