Google Pixel 7 und 7 Pro im Hands-on: Smarte Kamera, starke Leistung und attraktives Bundle

Mit dem Pixel 7 und dem Pixel 7 Pro steht Googles nächste Smartphone-Generation in den Startlöchern. Im Hands-on verraten wir Dir, was die neuen Google-Phones können und wie Du sie bestellst.
Google Pixel 7 und 7 Pro im Hands-on: Smarte Kamera, starke Leistung und attraktives Bundle © Google

Googles neuester Chip, kabelloses Schnellladen und ausdauernde Akkus stecken im Google Pixel 7 und 7 Pro. Wir haben beide Modelle für Dich unter die Lupe genommen und geben Dir jetzt einen ersten Eindruck.

+++ Hier kannst Du das Google Pixel 7 bestellen +++

+++ Hier kannst Du das Google Pixel 7 Pro bestellen +++

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Design-Evolution

Ein paar geschickte Veränderungen im Design sind uns als Erstes ins Auge gesprungen. Die Vorderseite besteht sowohl beim Google Pixel 7 als auch beim Pixel 7 Pro aus dem OLED-Volldisplay, das oben in der Mitte die Selfie-Cam beherbergt. Beim Pixel 7 misst es 6,3 Zoll in der Diagonalen, während das Pixel 7 Pro mit 6,7 Zoll eine Nummer größer ausfällt.

Die gesamte Front und auch die Rückseite beider Google-Phones sind mit Gorilla Glass Victus geschützt. Die auffälligste Neuerung ist die Farbe der abgesetzten Hauptkamera. Diese entspricht nämlich der des Aluminium-Rahmens, der das Pixel 7 und das Pixel 7 Pro einfasst. Und diese Farbe ist wiederum abhängig von der jeweiligen Farbvariante des Pixel-Phones.

Zu den zwei klassischen Farben Obsidian (klassisches Schwarz) und Snow (elegantes Weiß) ist das Google Pixel 7 auch noch in Lemongrass (frisches Gelb-Grün) erhältlich.

Google Pixel in drei verschiedenen Farben von hinten.

Das Google Pixel 7 in den Farben Snow, Lemongrass und Obsidian (v.l.n.r.). — Bild: Google

Beim Google Pixel 7 Pro hast Du die Wahl aus Obsidian (klassisches Schwarz), Snow (elegantes Weiß) und Hazel (gedecktes Grün).

Das Google Pixel 7 Pro in drei verschiedenen Farben von hinten.

In den Farben Snow, Hazel und Obsidian (v.l.n.r.) kannst Du das Google Pixel 7 Pro erwerben, — Bild: Google

Dual- und Triple-Kamera bei Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro

Unter der farblich schick abgesetzten Kameraeinheit sitzen beim Google Pixel 7 zwei Linsen: Die Weitwinkel-Kamera mit 50 Megapixeln und 8-fach Super-Resolution-Zoom sowie einmal die Ultraweitwinkel-Kamera mit 12 Megapixeln und 114 Grad Sichtfeld.

Das Google Pixel 7 Pro hat drei Linsen auf der Rückseite im Gepäck. Neben der 50-Megapixel-Weitwinkel-Kamera und der 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit 114 Grad Sichtfeld steht Dir auch noch eine 48-Megapixel-Telekamera mit 20,6 Grad Sichtfeld und 5-fach optischem Zoom sowie 30-fach Super-Resolution-Zoom zur Verfügung.

Beide Google-Phones stellen dank Laser-Autofokussensor superschnell scharf und lassen Dich durch optische und elektronische Bildstabilisierung wackelfreie Aufnahmen machen.

Videos zeichnest Du mit beiden Pixel-7-Varianten i

n 4K-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Und auch ansonsten präsentieren sich die Aufnahmemodi vielseitig. Dazu gehören unter anderem 10-Bit-HDR-Video, Zeitlupenaufnahme mit 240 Bildern pro Sekunde, 4K-Zeitraffer, magischer Radierer, Kinoeffekt oder RAW-Fotos mit manuellem Weißabgleich.

Viel Leistung bei langer Akkulaufzeit

Power für 24 Stunden haben sowohl das Google Pixel 7 als auch das Google Pixel 7 Pro an Bord. Zwar besitzt das Pixel 7 Pro das größere Display, das mit 120 Hertz auch eine höhere Bildwiederholrate als das Pixel 7 mit 90 Hertz hat. Doch der mit 5.000 Milliamperestunden üppig bestückte Akku im Pixel 7 Pro hat genug Reserven, um genauso lange durchzuhalten wie der 4.355 Milliamperestunden große Akku des Google Pixel 7.

Allerdings verbraucht nicht nur das Display Akkuprozente. Auch der Prozessor benötigt Strom, um seine Leistung entfalten zu können. Deshalb ist es wichtig, dass ein Chip nicht nur schnell ist, sondern auch effizient arbeitet und damit sparsam rechnet. An diesem Punkt hat Google gearbeitet und den eigenen Tensor-Chip weiterentwickelt. In beiden Pixel-7-Modellen arbeitet deshalb die zweite Tensor-Generation namens Google Tensor G2. Unterstützt wird der brandneue Chip von schnellem LPDDR5-Arbeitsspeicher, der beim Pixel 7 acht Gigabyte groß ist und beim Pixel 7 Pro sogar zwölf Gigabyte.

Googles Schnellladefunktion mit bis zu 20 Watt beim Pixel 7 und 23 Watt beim Pixel 7 Pro sorgt jeweils innerhalb von 30 Minuten für 50 Akkuprozente. Du benötigst dazu ein separat erhältliches 30-Watt-Ladegerät. Praktisch: Sowohl via USB-C-Kabel als auch drahtlos an einem Pixel Stand 2 erreichen die beiden neuen Google-Phones diese Ladegeschwindigkeit.

Google Pixel 7 und 7 Pro: Technische Daten im Überblick

Alle wichtigen Specs von Google Pixel 7 und 7 Pro findet Du auf einen Blick in der Tabelle.

Specs der neuen Google Pixel 7 und 7 Pro Geräte

Release, Preise und Prämien

Beide Google-Phones sind ab dem 13. Oktober offiziell erhältlich.

Google Pixel 7 und 7 Pro ab 1 Euro bei Vodafone

Vodafone hat den passenden Tarif zu Deinem neuen Smartphone. So bekommst Du sowohl das Google Pixel 7 als auch das Google Pixel 7 Pro schon ab 1 Euro bei Vodafone.

Google Pixel 7: 1 Euro im Tarif GigaMobil XS oder 1 Euro im Tarif GigaMobil M

Google Pixel 7 Pro: 1 Euro im Tarif GigaMobil M

Attraktive Bundles im Aktionszeitraum

Als wären die beiden Google-Phones nicht schon attraktiv genug, legt Google im Aktionszeitraum vom 6. bis 17. Oktober noch einen drauf.

Wenn Du Dich für ein Google Pixel 7 entscheidest, bekommst Du die Google Pixel Buds Pro (UVP 219 Euro) kostenlos dazu.

Hier erfährst Du mehr zu den Google Pixel Buds Pro.

Das Google Pixel 7 mit dem Pixel Buds in Lemongrass im Bundle.

Sichere Dir das neue Google Pixel 7 mit den Pixel Buds Pro. — Bild: Google

Und beim Kauf eines Google Pixel 7 Pro kannst Du Dir die Google Pixel Watch LTE (UVP 429 Euro) als Geschenk sichern.

Alles zur Google Pixel Watch liest Du in unserem Hands-on.

Das Google Pixel 7 Pro mit der neuen Google Pixel Watch im Bundle.

Zum neuen Google Pixel 7 Pro gibt’s die Google Pixel Watch obendrauf. — Bild: Google

So kommst Du an die Prämie

• Kaufe im Zeitraum vom 06. bis 17. Oktober 2022 ein Google Pixel 7 oder Pixel 7 Pro.

• Registriere Dich vom 1. bis 30. November 2022 auf der Aktionsseite.

• Anschließend bekommst Du Deine Prämie bequem nach Hause geliefert.

• Schnellsein lohnt sich: Die Aktion gilt, solange der Vorrat reicht.

Hast Du Dir schon eins der Google-Phones bestellt? Verrate uns in den Kommentaren, was Dir am besten gefällt.

Dieser Artikel Google Pixel 7 und 7 Pro im Hands-on: Smarte Kamera, starke Leistung und attraktives Bundle kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Gerrit Schwerz
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Kahn über Neuer-Aussagen: Wird weder ihm noch Bayern gerecht
Tv & kino
Hollywood: «Gladiator»-Fortsetzung soll 2024 ins Kino kommen
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand