Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

The Banshees of Inisherin | Kritik: Fünf Finger für ein bisschen Ruhe

Eine irische Insel, zwei beste Freunde und ein schräger Konflikt. Mehr braucht Regisseur und Drehbuchautor Martin McDonagh nicht, um mit Colin Farrell und Brendan Gleeson ein schwarzhumoriges Drama zu erzählen. Trifft der Streifen auch bei Dir ins Schwarze?
The Banshees of Inisherin | Kritik: Fünf Finger für ein bisschen Ruhe
The Banshees of Inisherin | Kritik: Fünf Finger für ein bisschen Ruhe © 20th Century Studios. All Rights Reserved

Pádraic Súilleabháin (Colin Farrell) holt jeden Tag um zwei Uhr mittags seinen besten Freund Colm Doherty (Brendan Gleeson) ab, um gemeinsam mit ihm zum örtlichen Pub zu gehen. Auf Inisherin, einer winzigen Insel vor der irischen Westküste, ist nämlich sonst nicht viel los. Als Pádraic an dem Tag als die Geschichte beginnt, Colm abholen will, öffnet dieser aber nicht die Tür. Kurz darauf verkündet Colm seinem besten Freund, dass er nichts mehr mit ihm zu tun haben will. Warum verrät er allerdings nicht. Colm ist so genervt von Pádraic, dass er sogar damit droht, sich seine Finger abzuschneiden, sollte ihn sein bester Freund noch einmal ansprechen. Während Colm aufblüht und sich mit neuen Leuten umgibt, versucht Pádraic dahinterzukommen, was das Problem seines ehemaligen Freundes ist, und kann Colm einfach nicht in Ruhe lassen. Mit folgenschweren Konsequenzen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Merkwürdiges Inseltreiben

Wir verraten Dir natürlich nicht, ob sich Colm wirklich seine Finger abschneidet, aber allein diese Prämisse zeigt, wie herrlich schrullig und zum Teil seltsam The Banshees of Inisherin daherkommt. Langsam baut Regisseur und Drehbuchautor Martin McDonagh die Geschichte und die Charaktere auf. Diese Mechanik kann Dir aus seinen anderen Filmen wie „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ oder „Brügge sehen… und sterben“ bekannt vorkommen. Eingebettet in das frühe zwanzigste Jahrhundert wanderst Du als Zuschauer:in mit Padráic über typisch irische Landschaften, kehrst mit Colm in den Pub ein oder verfolgst gespannt eine der zahlreichen Nebengeschichten.

Ein ungleiches Paar

Den Mittelpunkt des Films bilden Pádraic und Colm. Gerade Colin Farrell, der durch seine Mimik dem drollig-doofen Pádraic sehr viel Charme verleiht, macht einen tollen Job. In der Paarung mit Brendan Gleeson als knochigen Colm, der eigentlich nur seine Ruhe haben möchte, entsteht ein intensives Spiel, was im Laufe des Films immer exzentrischer wird.

Colin Farrell und Brendan Gleeson im Film The Banshees of Inisherin sitzen und trinken Guinness

Finden die beiden Freunde am Ende wieder zusammen? — Bild: ©20th Century Studios. All Rights Reserved

The Banshees of Inisherin funktioniert deshalb so gut, weil Du erst nach und nach erfährst, was das Problem zwischen den beiden Männern und der ganzen Insel ist. Die raue Monotonie ist das Hauptthema des Films und findet auf zahlreichen Ebenen gleichzeitig statt. Während auf der Hauptinsel der irische Bürgerkrieg tobt, sinnieren und streiten die Menschen auf Inisherin über sinnlose Gegebenheiten. Dabei wird uns erst allmählich klar, dass sich dieses bitterböse Drama immer wieder vor allem auf genau diese Sinnlosigkeit bezieht. Sei es beim Stunk der beiden Männer oder dem Bürgerkrieg.

Colin Farrell als Pádraic Súilleabháin mit einem Esel in der irischen Landschaft

Nebenbei gibt es noch etwas für die Augen: die irische Landschaft. — Bild: ©20th Century Studios. All Rights Reserved

Rau ist die See, seltsam die Figuren

Neben der schrulligen Geschichte zwischen dem liebenswürdigen, aber einfältigen Padráic und dem musikliebenden Colm, der einfach mehr vom Leben erwartet, erzählt McDonagh noch weitere Geschichten auf der Insel. Beispielsweise die von Dominic (Barry Keoghan), einem einfach gestrickten jungen Mann, der auf den ersten Blick weder schlau noch wortgewandt ist. Er wird häufig von seinem Vater (Gary Lydon), dem Inselpolizisten, geschlagen.
Die Geschichte von Pádraic Schwester Siobhán (Kerry Condon) hat uns am meisten beeindruckt. Denn während vor allem die Männer auf Inisherin sehr eigenbrötlerisch und seltsam daherkommen, ist sie gewitzt, smart und weltoffen.

Ein Tipp am Rande

Wir haben den Film in der Originalvertonung gesehen und empfehlen Dir, dies auch zu tun. Auch wenn das zu Beginn etwas anstrengend sein könnte, denn der irische Dialekt, gemischt mit dem in Irland immer noch gesprochenen Gälisch, hat so seine Tücken. Gerade dadurch wirken aber die knackigen Dialoge, für die McDonagh bekannt ist, so herrlich trocken und nüchtern.

The Banshees of Inisherin: Unser Fazit

The Banshees of Inisherin entfaltet sich nur langsam. Seine Wucht wird dadurch erst gegen Ende des Films deutlich und hat uns umgehauen. Die herausstechenden Charaktere, gepaart mit den einzelnen Geschichten und der rauen, irischen Landschaft machen den Streifen zu einem grandiosen Drama, der auch durch den bitterbösen Humor punktet.

The Banshees of Inisherin

Genre: Drama
Bundesstart: 5. Januar 2023
Laufzeit: 114 Minuten
FSK: Ab 16 Jahren freigegeben
Regie: Martin McDonagh
Drehbuch: Martin McDonagh

Du schaust gerne Filme mit bitterböser Gesellschaftskritik? Verrate uns in den Kommentaren, welcher Film Dich zuletzt zum Nachdenken gebracht hat.

Dieser Artikel The Banshees of Inisherin | Kritik: Fünf Finger für ein bisschen Ruhe kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sarah Schindler
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
US-Regisseur Sean Baker gewinnt Goldene Palme
Nicki Minaj
People news
Polizei stoppt Rapperin Nicki Minaj am Flughafen
Chicago P.D. ohne Upton: Wann kommt Staffel 12?
Tv & kino
Chicago P.D. ohne Upton: Wann kommt Staffel 12?
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
1. FC Kaiserslautern - Bayer 04 Leverkusen
Fußball news
Leverkusen gewinnt Pokal und macht das Double perfekt
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten