Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Outlander: Blood of My Blood – darum dreht sich das Prequel

Das erste Spin-off von „Outlander” erwartet Dich: In dem Prequel zur Hauptserie nehmen nicht nur Jamies, sondern auch Claires Eltern eine zentrale Rolle ein. Inzwischen hat der US-Sender Starz die Produktion gestartet – und die Hauptdarsteller gecastet. Hier gibt’s alle Infos zu Handlung, Besetzung und Release-Termin von „Outlander: Blood of My Blood”.
Outlander: Blood of My Blood – darum dreht sich das Prequel
Outlander: Blood of My Blood – darum dreht sich das Prequel © picture alliance / Everett Collection | ©Starz! Movie Channel/Courtesy Everett Collection

„Jede gute Geschichte muss auch ein Ende haben”: Mit diesen Worten kündigt Jaime-Darsteller Sam Heughan in einem YouTube-Video die achte und letzte Staffel von Outlander an, die voraussichtlich 2025 in den USA erscheint. Doch so ganz ist die Geschichte von Outlander damit nicht zu Ende erzählt: Hinter den Kulissen wird nämlich bereits fleißig an einem Spin-off gebastelt!

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Outlander: Blood of My Blood stellt ein Prequel zur Hauptserie dar – spielt also vor der ersten Zeitreise von Claire. Das Spin-off wartet in diesem Zuge nicht nur mit einigen neuen Gesichtern auf, sondern zeigt auch vier bekannte Outlander-Charaktere in jüngeren Jahren.

Release: Wann erscheint Outlander: Blood of My Blood?

Das Spin-off soll insgesamt zehn Episoden umfassen und wird seit Anfang 2024 in Schottland gedreht – dort wo auch bereits die Mutterserie produziert wurde.

Outlander: Die Drehorte der Serie in Schottland

Wann Outlander: Blood of My Blood erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt. Es ist gut möglich, dass Starz Anfang 2025 zunächst die achte Staffel von Outlander in den USA veröffentlicht, bevor der US-Sender das Prequel ausstrahlt. In diesem Fall würde Blood of My Blood wahrscheinlich nicht vor Mitte/Ende 2025 erscheinen.

Kurz nach der US-Ausstrahlung sollte das Spin-off dann aber auch hierzulande abrufbar sein. Vermutlich kannst Du Outlander: Blood of My Blood zunächst bei VoD-Diensten wie Amazon Prime Video und Apple TV kaufen. In der Flatrate eines Streamingdienstes landet die Serie vermutlich erst 2026 – oder sogar noch später.

Wir halten Dich auf dem Laufenden und aktualisieren diesen Artikel, sobald es Neuigkeiten zum Release gibt.

Handlung: Darum dreht sich das Spin-off zu Outlander

Outlander: Blood of My Blood behandelt die Liebesgeschichte von Jaimes Eltern, Ellen MacKenzie und Brian Fraser. Außerdem stehen mit Julia Moriston und Henry Beauchamp auch Claires Eltern im Mittelpunkt. Die Serie soll sowohl in den schottischen Highlands des frühen 18. Jahrhunderts als auch während des Ersten Weltkriegs (1914 bis 1918) spielen.

Outlander-Produzent Matthew B. Roberts ist bereits voller Vorfreude, wie er gegenüber Deadline verriet: „Wir freuen uns, die Geschichten dieser beiden Paare zu erzählen. Die Ursprünge ihrer Beziehungen erforschen universelle Themen, die die Zeit überdauern, und wir freuen uns darauf, dass die Fans diese Charaktere und ihre Liebesgeschichten entdecken und sich in sie verlieben, so wie sie es bereits bei Claire und Jaime getan haben.”

In dem Outlander-Prequel soll auch Simon Fraser alias Lord Lovat eine größere Rolle übernehmen. Der Großvater von Jaime basiert auf einer echten historischen Figur: Lord Lovat gilt als Verräter und wurde nach dem Jakobitenaufstand von 1745 zum Tode verurteilt. Er war der letzte Mann, der in Großbritannien öffentlich enthauptet wurde.

Außerdem sehen wir in Blood of My Blood vier bekannte Outlander-Charaktere in ihren jüngeren Jahren wieder:

• Murtagh FitzGibbons Fraser

• Dougal MacKenzie

• Colum MacKenzie

• Ned Gowan

Wir erinnern uns: Murtagh FitzGibbons Fraser, der Patenonkel von Jaime, war in dessen Mutter Ellen verliebt. Die junge Frau entschließ sich jedoch dazu, Brian Fraser zu heiraten. Colum und Dougal MacKenzie sind wiederum die jüngeren Brüder von Ellen.

Auch Ned Gowan kennen wir bereits aus der Mutterserie: Der unter Asthma leidende Anwalt des MacKenzie-Clans hat bereits für Jacob MacKenzie, den Vater von Colum und Dougal, gearbeitet.

Matthew B. Roberts, der aktuelle Co-Showrunner der Mutter-Serie, schreibt die Drehbücher für das Prequel und ist ausführender Produzent. Maril Davis und Ronald D. Moore, die Outlander für Starz entwickelt haben, sind als ausführende Produzent:innen an Bord. Diana Gabaldon, Autorin der literarischen Vorlage, ist als beratende Produzentin dabei.

Der Cast von Outlander: Blood of My Blood im Überblick

Inzwischen ist auch die Besetzung des Outlander-Prequels kein Geheimnis mehr: In die Rolle von Ellen MacKenzie schlüpft Harriet Slater („Belgravia: The Next Chapter”), Jamie Roy („Condor’s Nest”) spielt Brian Fraser. Hermione Corfield („Mission: Impossible – Rogue Nation”) mimt Claires Mutter Julia Moriston, während Jeremy Irvine („Gefährten”) als ihr späterer Ehemann Henry Beauchamp zu sehen ist.

In weiteren Rollen treten auf:

• Tony Curran („Mary & George”) als Lord Lovat

• Rory Alexander („Pistol”) als Murtagh FitzGibbons Fraser

• Sam Retford („Coronation Street”) als Dougal MacKenzie

• Séamus McLean Ross („Payback”) als Colum MacKenzie

• Conor MacNeill („Industry”) als Ned Gowan

• Brian McCardie („Time”) als Isaac Grant

• Jhon Lumsden („Karen Pirie”) als Malcolm Grant

• Sara Vickers („Watchmen”) als Davina Porter

• Peter Mullan („Ozark”) als Red Jacob MacKenzie

Dieser Artikel Outlander: Blood of My Blood – darum dreht sich das Prequel kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Annika Linsner
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Challengers mit Zendaya: Das musst Du über den Tennis-Streifen wissen
Tv & kino
Challengers mit Zendaya: Das musst Du über den Tennis-Streifen wissen
Theaterfestival Avignon
Kultur
Theaterfestival Avignon: Liddell und Tanztheater Pina Bausch
Karl-Theodor zu Guttenberg
People news
Karl-Theodor zu Guttenberg: Rücktritt als Minister war Segen
Bitcoin
Internet news & surftipps
Rekordhoch oder Absturz: Wie geht es mit dem Bitcoin weiter?
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Galaxy AI auch für ältere Samsung-Geräte: Das ist neu in One UI 6.1
Handy ratgeber & tests
Galaxy AI auch für ältere Samsung-Geräte: Das ist neu in One UI 6.1
Erste Meisterschaft
1. bundesliga
Internationale Pressestimmen zum Titel von Bayer Leverkusen
Zwei Personen sitzen sich gegenüber
Job & geld
Gehaltsverhandlung: Nicht vom ersten Nein abschrecken lassen