Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Disney-Filme: Eine Liste der abendfüllenden Werke

Disney-Filme sind nicht nur etwas für Kinder, auch Erwachsene haben ihre Freude an „Arielle”, „Der König der Löwen” und Co. Inzwischen haben sich zu den beliebten animierten Streifen auch diverse Realverfilmungen hinzugesellt. Hier findest Du eine Liste der abendfüllenden Disney-Filme. 
Disney-Filme: Eine Liste der abendfüllenden Werke
Disney-Filme: Eine Liste der abendfüllenden Werke © Disney

Seit 1937 bringt das „House of Mouse” in regelmäßigen Abständen abendfüllende Filme heraus, die nicht nur Klein und Groß begeistern, sondern auch mit Auszeichnungen überhäuft werden. Auch die Filme, die in Zusammenarbeit mit dem Animationsstudio Pixar entstehen, gehören oft zu den Kritikerlieblingen. In diesem Artikel findest Du eine Liste der abendfüllenden Disney-Filme.

Wir berücksichtigen dabei sowohl die Zeichentrick- und Animationsfilme von Disney und Pixar als auch die sogenannten Direct-to-Video-Produktionen sowie die Realfilme, die seit einigen Jahren vermehrt erscheinen.

Liste der Disney-Zeichentrickfilme und Animationsfilme von Pixar

Wir starten mit einer Liste der Disney-Filme, die sowohl zur sogenannten Meisterwerk-Reihe des Unternehmens gezählt werden, als auch in Zusammenarbeit mit Pixar entstanden sind:

• „Schneewittchen und die sieben Zwerge” (1937)

• „Pinocchio” (1940)

• „Fantasia” (1940)

• „Dumbo” (1941)

• „Bambi” (1942)

• „Saludos Amigos” (1943)

• „Drei Caballeros” (1944)

• „Make Mine Music” (1946)

• „Fröhlich, Frei, Spaß dabei” (1947)

• „Musik, Tanz und Rhythmus” (1948)

• „Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte” (1949)

• „Cinderella” (1950)

• „Alice im Wunderland” (1951)

• „Peter Pan” (1953)

• „Susi und Strolch” (1955)

• „Dornröschen” (1959)

• „101 Dalmatiner” (1961)

• „Die Hexe und der Zauberer” (1963)

• „Das Dschungelbuch” (1967)

• „Aristocats” (1970)

• „Robin Hood” (1973)

• „Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh” (1977)

• „Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei” (1977)

• „Cap und Capper” (1981)

• „Taran und der Zauberkessel” (1985)

• „Basil, der große Mäusedetektiv” (1986)

• „Oliver & Co.” (1988)

• „Arielle, die Meerjungfrau” (1989)

• „Bernard und Bianca im Känguruland” (1990)

• „Die Schöne und das Biest” (1991)

• „Aladdin” (1992)

• „Der König der Löwen” (1994)

• „Pocahontas” (1995)

• „Toy Story” (1995)

• „Der Glöckner von Notre Dame” (1996)

• „Hercules” (1997)

• „Mulan” (1998)

• „Das große Krabbeln” (1998)

• „Tarzan” (1999)

• „Toy Story 2” (1999)

• „Fantasia 2000” (1999)

• „Dinosaurier” (2000)

• „Ein Königreich für ein Lama” (2000)

• „Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt” (2001)

• „Die Monster AG” (2001)

• „Lilo & Stitch” (2002)

• „Der Schatzplanet” (2002)

• „Bärenbrüder” (2003)

• „Findet Nemo” (2003)

• „Die Kühe sind los” (2004)

• „Die Unglaublichen – The Incredibles” (2004)

• „Himmel und Huhn” (2005)

• „Cars” (2006)

• „Triff die Robinsons” (2007)

• „Ratatouille” (2007)

• „Bolt – Ein Hund für alle Fälle” (2008)

• „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf” (2008)

• „Küss den Frosch” (2009)

• „Oben” (2009)

• „Rapunzel – Neu verföhnt” (2010)

• „Toy Story 3” (2010)

• „Winnie Puuh” (2011)

• „Cars 2” (2011)

• „Ralph reichts” (2012)

• „Merida – Legende der Highlands” (2012)

• „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren” (2013)

• „Die Monster Uni” (2013)

• „Baymax – Riesiges Robowabohu” (2014)

• „Alles steht Kopf” (2015)

• „Arlo & Spot” (2015)

• „Zoomania” (2016)

• „Findet Dori” (2016)

• „Vaiana – Das Paradies hat einen Haken” (2016)

• „Cars 3: Evolution” (2017)

• „Coco – Lebendiger als das Leben!” (2017)

• „Chaos im Netz” (2018)

• „Die Unglaublichen 2” (2018)

• „Die Eiskönigin II” (2019)

• „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando” (2019)

• „Onward: Keine halben Sachen” (2020)

• „Raya und der letzte Drache” (2021)

• „Encanto” (2021)

• „Luca” (2021)

• „Soul” (2021)

• „Strange World” (2022)

• „Rot” (2022)

• „Lightyear” (2022)

• „Elemental” (2023)

• „Wish” (2023)

• „Alles steht Kopf 2” (2024)

• „Vaiana 2” (2024)

• „Elio” (2025)

• „Toy Story 5” (2026)

• „Frozen 3” (2026)

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Liste der Disney-Realverfilmungen

Seit einigen Jahren adaptiert Disney diverse seiner Zeichentrickabenteuer neu – als Realfilme. Hier findest Du eine Liste genau dieser Verfilmungen:

• „Das Dschungelbuch” (1994)

• „101 Dalmatiner” (1996)

• „102 Dalmatiner” (2000)

• „Alice im Wunderland” (2010)

• „Maleficent – Die dunkle Fee” (2014)

• „Cinderella” (2015)

• „The Jungle Book” (2016)

• „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln” (2016)

• „Die Schöne und das Biest” (2017)

• „Christopher Robin” (2018)

• „Dumbo” (2019)

• „Aladdin” (2019)

• „Der König der Löwen” (2019)

• „Maleficent: Mächte der Finsternis” (2019)

• „Susi und Strolch” (2019)

• „Mulan” (2020)

• „Cruella” (2021)

• „Pinocchio” (2022)

• „Peter Pan & Wendy” (2023)

• „Arielle, die Meerjungfrau” (2023)

• „Mufasa: Der König der Löwen” (2024)

• „Snow White” (2025)

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Mischung macht’s: Eine Liste der Disney-Filme mit Animations- und Realfilmelementen

Einige Disney-Filme bieten eine Mischung aus Realfilm- und Animationselementen. Dazu zählen:

• „Hollywood Party” (1934)

• „Der Drache wider Willen” (1941)

• „Victory Through Air Power” (1943)

• „Onkel Remus’ Wunderland” (1946)

• „Ein Champion zum Verlieben” (1949)

• „Mary Poppins” (1964)

• „Die tollkühne Hexe auf ihrem fliegenden Bett” (1971)

• „Elliot, das Schmunzelmonster” (1977)

• „Falsches Spiel mit Roger Rabbit” (1988)

• „Popstar auf Umwegen” (2003)

• „Verwünscht” (2007)

• „Mary Poppins’ Rückkehr” (2018)

• „Ruf der Wildnis” (2020)

• „Chip und Chap: Die Ritter des Rechts” (2022)

Eine Liste der Direct-to-Video-Produktionen von Disney

Zwischen 1994 und 2010 sind viele Disney-Filme nicht vorab auf der großen Leinwand erschiene. Stattdessen hat das Unternehmen sie direkt für das Heimkino veröffentlicht. Hier findest Du eine Liste dieser sogenannten Direct-to-Video-Produktionen:

• „Dschafars Rückkehr” (1994)

• „Gargoyles – Der Film” (1995)

• „Aladdin und der König der Diebe” (1996)

• „Mighty Ducks the Movie: The First Face-off” (1997)

• „Winnie Puuh auf großer Reise” (1997)

• „Die Schöne und das Biest: Weihnachtszauber” (1997)

• „Die Schöne und das Biest: Belles zauberhafte Welt” (1998)

• „Pocahontas 2 – Die Reise in eine neue Welt” (1998)

• „Der König der Löwen 2 – Simbas Königreich” (1998)

• „Hercules: Zero to Hero” (1998)

• „Winnie Puuh – Lustige Jahreszeiten im Hundertmorgenwald” (1999)

• „Mickys fröhliche Weihnachten” (1999)

• „Goofy nicht zu stoppen” (2000)

• „Captain Buzz Lightyear – Star Command – Das Abenteuer beginnt” (2000)

• „Arielle, die Meerjungfrau – Sehnsucht nach dem Meer” (2000)

• „Susi und Strolch 2: Kleine Strolche – Großes Abenteuer” (2001)

• „Mickys großes Weihnachtsfest – Eingeschneit im Haus der Maus” (2001)

• „Disneys Große Pause – Fröhliche Weihnachten” (2001)

• „Cinderella 2 – Träume werden wahr” (2002)

• „Der Glöckner von Notre Dame 2” (2002)

• „Tarzan & Jane” (2002)

• „Verschwörung der Superschurken” (2002)

• „Winnie Puuh – Honigsüße Weihnachtszeit” (2002)

• „101 Dalmatiner Teil 2 – Auf kleinen Pfoten zum großen Star” (2003)

• „Atlantis – Die Rückkehr” (2003)

• „Stitch & Co. – Der Film” (2003)

• „Disneys Große Pause: Die fünfte Klasse” (2003)

• „Recess: All Growed Down” (2003)

• „Kim Possible: Mission zwischen den Zeiten” (2003)

• „Der König der Löwen 3: Hakuna Matata” (2004)

• „Winnie Puuh – Spaß im Frühling” (2004)

• „Micky, Donald, Goofy – Die drei Musketiere” (2004)

• „Mickys turbulente Weihnachtszeit” (2004)

• „Mulan 2” (2004)

• „Tarzan 2” (2005)

• „Lilo & Stitch 2 – Stitch völlig abgedreht” (2005)

• „Winnie Puuhs Gruselspaß mit Heffalump” (2005)

• „Ein Königreich für ein Lama 2 – Kronks großes Abenteuer” (2005)

• „Kim Possible – Der Film: Invasion der Roboter” (2005)

• „Leroy & Stitch” (2006)

• „Bärenbrüder 2” (2006)

• „Cap und Capper 2 – Hier spielt die Musik” (2007)

• „Arielle, die Meerjungfrau – Wie alles begann” (2008)

• „Tinker Bell” (2008)

• „Tinkerbell – Die Suche nach dem verlorenen Schatz” (2009)

• „Tinkerbell – Ein Sommer voller Abenteuer” (2010)

Dieser Artikel Disney-Filme: Eine Liste der abendfüllenden Werke kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Those About To Die
Tv & kino
Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
Schriftstellerin Juli Zeh
People news
Juli Zeh: Wäre Fehlbesetzung für politisches Amt
Elton
Tv & kino
Stefan Raabs neue Show-Idee für RTL: «Eltons 12»
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
Das beste netz deutschlands
Smartphones: Besser sinnvoll schützen als teuer versichern
Vor den Olympischen Spielen in Paris
Sport news
Erste Athleten beziehen Olympisches Dorf in Paris
Eine Frau wandert mit Rucksack und Hut an einem Berg
Gesundheit
So werden Trinkblasen wieder sauber