Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Alma, Staffel 2: Wie geht es mit der spanischen Mystery-Serie bei Netflix weiter?

Hochspannung bis zum Schluss und viele offene Fragen: Die 1. Staffel der spanischen Mystery-Serie „Alma“ macht definitiv Lust auf mehr. Aber wird es eine 2. Staffel geben? Und worum könnte es darin gehen? Hier findest Du Antworten.
Alma, Staffel 2: Wie geht es mit der spanischen Mystery-Serie bei Netflix weiter?
Alma, Staffel 2: Wie geht es mit der spanischen Mystery-Serie bei Netflix weiter? © Netflix

Neun Episoden lang fesselt Alma bei Netflix an den Bildschirm. Wer jedoch auf ein zufriedenstellendes Staffelfinale gehofft hatte, wurde enttäuscht. Jede Menge Fragen sind nach wie vor offen und machen Lust auf eine 2. Staffel. Aber wird es überhaupt eine Fortsetzung geben?

Alma kannst Du übrigens auch mit Vodafone GigaTV inklusive Netflix anschauen. So genießt Du das volle Programm auf einer Plattform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Die Handlung von Alma: Darum geht es in der Netflix-Serie

Ohne Erinnerungen an ihre Vergangenheit wacht Alma (Mireia Oriol) in einem Krankenhaus auf – schwer verletzt und völlig orientierungslos. Was ist passiert? Aufklärung liefern das Krankenhauspersonal und ein fremder Mann (Josean Bengoetxea). Allerdings tragen die Infos nicht zur Beruhigung von Alma bei.

Denn offenbar war die junge Frau in einen schweren Busunfall verwickelt. Dabei kamen viele Jugendliche ums Leben, die einen gemeinsamen Ausflug ins Gebirge unternommen haben. Auf dem Rückweg überraschte plötzlich aufkommender Nebel die Gruppe und ihren Busfahrer, woraufhin es zum Unglück kam.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

An all das kann sich Alma nicht mehr erinnern. Und es kommt noch schlimmer, denn irgendetwas scheint ganz und gar nicht zu stimmen. Ist der Unfall wirklich passiert? Und warum fühlt sich Alma fremd in ihrem eigenen Körper? Langsam kehren die Erinnerungen zurück – und offenbaren Furchtbares!

Mystery en Masse: Die 10 besten Mystery-Filme aller Zeiten haben wir hier für Dich.

Alma: Das Ende von Staffel 1 erklärt

Nach Staffel 1 der hochspannenden Netflix-Serie bleiben viele ungeklärte Fragen. Im Verlauf der neun Episoden kamen einige Geheimnisse und dunkle Machenschaften ans trübe Tageslicht. Aber das Ende von Staffel 1 bedarf zunächst einer Erklärung.

Achtung, hier folgen Spoiler zu Staffel 1 von Alma!

Wer sind Therion und die Schattenwesen?

Die Geschehnisse von Alma finden vor dem Hintergrund eines uralten Konflikts zwischen Gut und Böse statt. Im Fokus stehen der Dämon Therion und seine fünf Diener:innen.

Therion braucht einen Wirtskörper, um in der realen Welt eine Form anzunehmen. Seine fünf Diener:innen wurden mit der Aufgabe betraut, ein Gefäß für ihren Meister zu finden. Die Krux dabei: Die Körper müssen an den Rand des Todes gebracht werden, damit Therion die darin lebende Seele entfernen und sich selbst in das Gefäß transferieren kann.

Auch seine Diener:innen können Wirtskörper annehmen und wechseln. Dazu bedarf es aber eines großen Unglücks, damit genug Menschen am Rande des Todes wandeln. Der Busunfall, in dem Alma und ihre Freund:innen zu Beginn von Staffel 1 verwickelt waren, war so ein kataklystisches Ereignis.

Erst wenn alle fünf Diener:innen eine weltliche Form angenommen haben, kann auch Therion beschwört werden. Im Verlauf der 1. Staffel gelingt dies: Roque (Nil Cardoner), Berta (Katia R. Borlado), Nico (Milena Smit), Laura (Maria Caballero) und Bruno (Pol Monen) werden allesamt von den Schattenwesen in Besitz genommen.

Das letzte Puzzlestück ist Martin (Javier Morgade), dessen Vorfahr:innen bereits als Gefäß für Therion dienten. Am Ende der 1. Staffel wurde er von seinen besessenen Freund:innen in eine Falle gelockt und der Prozess der Inbesitznahme schien gerade begonnen zu haben.

Welche Rolle spielt Alma in der Netflix-Serie?

Alma fungiert in der 1. Staffel als potenzielle Retterin der Welt. Eine uralte Prophezeiung besagt, dass ein Zwillingspaar eine entscheidende Rolle im Kampf gegen den Dämon einnehmen wird. Doch zu Serienbeginn hat Alma keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Schnell wird klar, dass Alma nur noch physisch vorhanden ist. In Wirklichkeit steckt Devas (Claudia Roset) Seele in ihrem Körper.

Mireia Oriol in Alma

Almas (Mireia Oriol) Erinnerungen kehren langsam, aber sicher zurück — Bild: LANDER LARRAÑAGA/NETFLIX

Deva war früher Almas beste Freundin, aber auch heimlich in sie verliebt. Als Alma und Devas Ex-Freund Tom (Álex Villazán) sich näherkamen, wollte Deva ihr Schicksal verändern und führte ein dunkles Ritual durch, um ihre Seele in einen anderen Körper zu transferieren. Dies gelang und Devas Seele landete während des Busunfalls im Körper von Alma.

Almas Seele wandelte seit dem Unglück zwischen den Zeiten. So konnte sie in der Vergangenheit andere Menschen warnen.

Hier kommt Lara ins Spiel. Denn Alma hatte eine Zwillingsschwester, an die sie sich ebenfalls nicht erinnern konnte. Lara erkrankte an einem Gehirntumor und suchte die White Sisterhood – einen Geheimbund – auf, um ihr Schicksal ebenfalls zu verändern und ihren todkranken Körper zu verlassen. Zuvor hatte sie bereits Visionen von einem Geist gehabt, der sich später als Almas Seele herausstellen sollte.

Claudia Roset in Alma

Deva (Claudia Roset) hatte ihre Seele in Almas Körper transferiert — Bild: QUIM VIVES/NETFLIX

Alma hatte versucht, Lara zu warnen. Denn ihre Seele konnte ja schließlich durch die Zeit reisen. Später wollte sie Deva verschrecken, als Devas Seele in Almas Körper steckte. Das alles misslang jedoch.

Alma, Staffel 2: Wie könnte es mit Alma und Lara weitergehen?

Am Ende von Staffel 1 ist also kaum ein Handlungsstrang abgeschlossen. Das Schicksal der Seelen von Lara und Deva ist ungeklärt. Beide halfen Almas Seele zurück in ihren Körper. Bei diesem Prozess schien Deva den Tod endgültig akzeptiert zu haben. Aber ist sie wirklich vollkommen aus den Welten verschwunden? Angesichts der Komplexität, die die Serie aufgebaut hat, könnte Deva in Staffel 2 von Alma zurückkehren.

Und Lara? Sie hat am Ende von Staffel 1 keinen Körper und wandelt weiter in der Seelenwelt. Laut der Prophezeiung spielt sie aber zusammen mit Alma eine wichtige Rolle im Kampf gegen Therion. Vielleicht kehrt sie in einem anderen Körper in die physische Welt zurück. Oder sie kämpft als Geist an der Seite von Alma gegen das Böse.

Stürzt Therion die Welt ins Chaos?

Was auch immer mit Lara und Deva passiert – Alma ist und bleibt die wichtigste Person im Kampf gegen Therion. Am Ende der 1. Staffel suchte sie Aurora (Elena Irureta) auf und bekam von ihr eine Kette, die die Aufnahme in den Orden der White Sisterhood bedeutete. Diese hat sich dem Kampf für das Gute verschrieben und besteht aus sogenannten Anomalien oder Seher:innen. Aurora war eine der ersten, die Lara und Alma als Auserwählte identifizierte. Sie sagte Alma am Ende des Finales, dass ihre Reise gerade erst begonnen habe.

Elena Irureta als Aurora

Aurora (Elena Irureta) sieht in Alma die Rettung der Welt — Bild: QUIM VIVES/NETFLIX

Dazu nutzte sie das Hexaspeculum, ein altes Instrument aus Spiegeln, das Ereignisse vorhersehen und Seelen in andere Körper transferieren kann. Hier sah Aurora die Zwillinge und ihre Rolle in den kommenden Geschehnissen.

Klar ist also, dass Alma in der 2. Staffel im Zentrum der Handlung bleibt. Denn auch die Diener:innen Therions brauchen sie, um ihren Meister zu beschwören. Ganz scheint das Ritual am Ende der 1. Staffel also noch nicht abgeschlossen zu sein. Sie müssen Alma finden und zu Martin bringen, um die Beschwörung zu vollenden.

Im Weg steht ihnen dabei nicht nur Alma selbst, sondern auch ihre Mitstreiter:innen der White Sisterhood. Es läuft also alles auf eine epische Schlacht zwischen Gut und Böse hinaus. Ob dies bereits in der 2. Staffel von Alma der Fall sein wird, ist aktuell noch überhaupt nicht klar.

Übernatürliche Phänomene gibt es auch in der polnischen Mystery-Serie „Cracow Monsters” auf Netflix. Hier gibt es alle Infos dazu.

Alma bei Netflix: Gibt es eine 2. Staffel?

Wenn Dich die 1. Staffel von Alma auch in ihren Bann gezogen hat, musst Du jetzt ganz stark sein. Denn bisher gibt es noch keine offiziellen Informationen bezüglich einer 2. Staffel der spanischen Mystery-Serie. Angesichts der vielen offenen Fragen nach dem Staffelfinale scheint eine Fortsetzung zwar wahrscheinlich. Aber Netflix wird sicherlich zunächst die Abrufzahlen abwarten und erst dann eine Entscheidung treffen.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Würdest Du Dir eine 2. Staffel von Alma wünschen? Sag uns in den Kommentaren, wie Dir die Netflix-Serie gefallen hat!

Dieser Artikel Alma, Staffel 2: Wie geht es mit der spanischen Mystery-Serie bei Netflix weiter? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sven Schüer
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Those About To Die
Tv & kino
Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
Schriftstellerin Juli Zeh
People news
Juli Zeh: Wäre Fehlbesetzung für politisches Amt
Elton
Tv & kino
Stefan Raabs neue Show-Idee für RTL: «Eltons 12»
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
Das beste netz deutschlands
Smartphones: Besser sinnvoll schützen als teuer versichern
Daniil Medwedew
Sport news
Nur 15 russische Sportler bei Olympia in Paris dabei
Eine Frau wandert mit Rucksack und Hut an einem Berg
Gesundheit
So werden Trinkblasen wieder sauber