Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

365 Days 2 erklärt: Kommt nach dem Schock-Ende eine weitere Fortsetzung?

365 Days 2 erklärt: Kommt nach dem Schock-Ende eine weitere Fortsetzung?
365 Days 2 erklärt: Kommt nach dem Schock-Ende eine weitere Fortsetzung? © Netflix

Im Jahr 2020 sorgte das polnische Erotikdrama „365 Days” mit seinem Übermaß an Sexszenen, Zeitlupen-Pathos und äußerst fragwürdiger Moral für kontroverse Diskussionen – und so für einen immensen Hype. Diese Formel behält auch die Fortsetzung „365 Days – Dieser Tag” bei, die seit dem 27. April auf Netflix läuft. Wir erklären Dir hier das Ende des Films und verraten, wie es um einen dritten Teil des Fremdscham-Festivals steht.

365 Days ist so etwas wie ein Film gewordener Autobahnunfall: Der Anblick ist alles andere als schön, trotzdem schauen fast alle hin. Das Erotikdrama avancierte 2020 – trotz vernichtender Kritiken – zu einem gigantischen Überraschungserfolg auf Netflix und ließ „Fifty Shades of Grey” plötzlich wie einen virtuosen Geniestreich aussehen.

Doch in der Filmbranche lassen sich jegliche Sorgenfalten aufgrund Qualitätsmängel von wirtschaftlichen Gewinnen bequem wegmassieren, weshalb die Fortsetzung der polnischen Romanadaption nur eine Frage der Zeit war. Seit dem 27. April ist diese unter dem bemerkenswert unbeholfenen Titel 365 Days – Dieser Tag ebenfalls auf Netflix verfügbar.

Das Konzept seines Vorgängers behält auch der zweite Teil weitestgehend bei, setzt in vielen Bereichen aber noch einen drauf, was bedeutet: Mehr Sex, mehr Slow Motion-Sequenzen, mehr Groschenroman-Dramatik! Auf die große Frage „Warum das Ganze?” haben auch wir keine Antwort. Stattdessen rekapitulieren wir im folgenden Text das Ende von 365 Days – Dieser Tag und besprechen die Aussicht (oder Androhung?) einer weiteren Fortsetzung.

365 Days – Dieser Tag kannst Du übrigens auch mit Vodafone GigaTV inklusive Netflix anschauen. So genießt Du das volle Programm auf einer Plattform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Achtung, es folgen Spoiler zu 365 Days und 365 Days – Dieser Tag!

365 Days-Recap: Was passierte in Teil 1?

Seit der Mafioso Massimo Torricelli (Michele Morrone) bei einem tödlichen Attentat auf seinen Vater schwer verletzt wurde, ist er geradezu besessen von einer bildschönen Frau, die er kurz zuvor am Strand beobachtete. Fünf Jahre später läuft ihm die unbekannte Fremde tatsächlich durch Zufall über den Weg, woraufhin der mittlerweile zum Boss seiner Gangsterfamilie aufgestiegene Massimo unbedingt handeln muss.

Er lässt die nichtsahnende Polin Laura Biel (Anna-Maria Sieklucka) prompt entführen und in seiner Villa festhalten. Dort stellt er der jungen Frau ein Ultimatum: Sie soll sich innerhalb von 365 Tagen in ihn verlieben, muss in dieser Zeit aber bei ihm bleiben. Wenn sie nach einem Jahr immer noch keine Gefühle für ihn hat, ist sie frei. Wer kann da schon widerstehen?

Laura jedenfalls nicht, weshalb sie bereits nach nur wenigen Wochen Massimo ihre Liebe gesteht. Die beiden werden ein Paar und nach etlichen Schäferstündchen macht der Mafioso seiner Angebeteten sogar einen Heiratsantrag. Damit hat er sich jedoch auch eine Angriffsfläche geschaffen, denn am Ende von 365 Days verübt eine rivalisierende Mafiabande einen Mordanschlag auf Laura, dessen Ausgang ungewiss bleibt.

Michele Morrone in 365 Days – Dieser Tag

Massimo (Michele Morrone) nimmt sich einfach, was er will — Bild: Netflix/Karolina Grabowska

Der Film endet mit einem völlig am Boden zerstörten Massimo, der zu spät von dem Attentat erfährt und deshalb zusammenbricht. Dass Laura kurz zuvor von ihm schwanger wurde, konnte sie ihm nicht mehr mitteilen…

Das Ende von 365 Days haben wir Dir bereits in diesem Artikel ausführlich erklärt.

Die Handlung von 365 Days – Dieser Tag: Darum geht es in der Netflix-Fortsetzung

Angesichts der bereits vor Streaming-Start veröffentlichten Bilder und Trailer zum Film war relativ klar, dass Laura den Anschlag überlebt hat. Allerdings hat sie dabei ihr ungeborenes Baby verloren, von dessen Existenz sie Massimo nach wie vor nichts erzählt hat, da sie sonst einen blutigen Bandenkrieg aus Rache befürchtet.

Das Paar heiratet schließlich und lebt sein Leben in gewohnten Bahnen weiter, was so viel heißt wie: Geschlechtsverkehr, Autofahrten durch Italien, noch mehr Geschlechtsverkehr! Doch Laura zeigt sich allmählich mit ihrer Rolle in der Ehe unzufrieden und fühlt sich von Massimo weiterhin nur als unmündige Trophäe behandelt. (Anm. d. Red.: Wie kommt sie nur darauf?)

Dass ihr der neue Gärtner (!) ihres Mannes schöne Augen macht, scheint da eine willkommene Ablenkung. Der attraktive Nacho (Simone Susinna) ist auch tatsächlich das komplette Gegenteil von Massimo: Höflich, bescheiden, romantisch, zärtlich und verständnisvoll. Aber auch er verbirgt ein Geheimnis, das Lauras und Massimos Glück für immer zerstören könnte…

Erotik und Netflix passen für Dich gut zusammen? Dann ist vielleicht der amerikanische Thriller „Addicted” etwas für Dich.

Die Erklärung zu 365 Days – Dieser Tag: Wer ist Nacho wirklich?

Es wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu sein: Der schmucke Nacho, mit dem Laura weit mehr als heiße Blicke austauschte, ist jedoch überhaupt kein Gärtner! Wie er selbst gegenüber der konsternierten Polin gegen Ende des Films offenbart, heißt er in Wahrheit Marcelo „Nacho” Matos und ist der Sohn des Mafiabosses Don Fernando Matos (Ramón Langa), dem größten Rivalen der Torricelli-Familie.

Nacho hatte den Auftrag, das Vertrauen von Laura zu gewinnen und sie auf seine Seite zu ziehen, damit sie freiwillig bei ihm bleibt. Die Matos-Familie will Laura nämlich als Druckmittel benutzen, um Massimo zu erpressen. Dieser erlaubt sich nach der Meinung seiner Rivalen zu viele Alleingänge und übertrete damit die festgelegten Grenzen zwischen beiden Mafiabanden. Mit Lauras „Entführung” will Don Fernando den störrischen Massimo zum Rücktritt zwingen.

Nacho erfüllt seinen Auftrag zwar wie geplant, hat sich dabei allerdings selbst in Laura verliebt. Hin- und hergerissen aufgrund seiner Gefühle für sie, entscheidet er sich dennoch für die Loyalität zu seiner Familie, um den Plan seines Vaters umzusetzen. Und doch kommt alles ganz anders…

Simone Susinna in 365 Days – Dieser Tag

Nacho (Simone Susinna) hat ein Auge auf Laura geworfen — Bild: Netflix

365 Days – Dieser Tag auf Netflix: Das Ende des Erotikdramas erklärt

Am Ende von 365 Days – Dieser Tag kommt es zum großen Showdown, in dem vor allem Seifenoper- und Zeitlupen-Enthusiasten voll auf ihre Kosten kommen. Hier klären sich schließlich einige Dinge auf, die zuvor im Film passiert sind.

Laura erfährt, dass es nicht Massimo war, den sie beim Sex mit seiner Ex-Freundin Anna (Natasza Urbanska) erwischte, sondern dessen Zwillingsbruder Adriano (ebenfalls Michele Morrone). Dies war jedoch eine von der Matos-Familie absichtlich eingefädelte Situation, die Laura in Nachos Arme treiben sollte – was letztendlich auch funktionierte.

Von dem Deal sollte jede:r profitieren: Adriano hätte Massimo als Boss der Torricellis ersetzt, der Matos-Clan wäre seinen ärgsten Rivalen losgeworden und Anna hätte sich an Massimo dafür gerächt, dass er sie einst verließ. Als sich am Ende Massimo, Nacho, Adriano, Anna und Laura in einem „Mexican Standoff” gegenüberstehen, eskaliert die Situation aber.

Der Cast von 365 Days – Dieser Tag

Die Beziehung von Massimo und Laura ist alles andere als gewöhnlich — Bild: Netflix/Karolina Grabowska

Nachdem Adriano seinem Zwillingsbruder von Lauras Schwangerschaft und dem verlorenen Baby berichtet, reißt sich die Polin aus dessen Armen, um Massimo entgegenzulaufen, woraufhin sie von Anna in den Rücken geschossen wird und zusammenbricht. Anschließend wird Anna von Nacho sowie Adriano von Massimo erschossen.

Während Nacho die Szenerie verlässt, hält Massimo die schwer blutende und bewusstlose Laura in den Armen. Ob sie tot oder lebendig ist, lässt der Film offen, denn nach dieser Szene setzt der Abspann ein.

365 Days – Teil 3: Wird es eine weitere Fortsetzung geben?

Wie bereits Teil 1 von 365 Days endet auch das Sequel des polnischen Erotikdramas mit einem Cliffhanger, der Lauras Schicksal im Unklaren lässt. Fans der Filme brauchen jedoch nicht auf den Panikknopf zu drücken, denn ein 3. Teil von 365 Days bei Netflix ist ziemlich wahrscheinlich.

Schließlich erstreckt sich die Romanvorlage von Blanka Lipińska ebenfalls auf drei Bücher. Angesichts des großen Erfolgs der Adaptionen bei dem Streaming-Giganten wird es wohl auch in filmischer Sicht zu einer Trilogie kommen. Da im literarischen Abschluss der Reihe Laura weiterhin am Leben ist, darf bezweifelt werden, dass die Macher:innen die Figur tatsächlich sterben lassen. Insbesondere, da sich schon am Ende von Teil 1 eines ähnlichen Cliffhangers bedient wurde.

Der Cast von 365 Days – Dieser Tag

Glückliche Zeiten: Finden Massimo und Laura in Teil 3 von 365 Days wieder zueinander? — Bild: Netflix/Karolina Grabowska

In einem potenziellen 365 Days 3 wird es dann vermutlich darum gehen, wie Massimo mit der Information über Lauras Fehlgeburt umgeht. Zudem wird er wohl nicht nur mit Nacho um die Liebe seiner Frau kämpfen, sondern sich auch gegen die Matos-Familie behaupten müssen.

Und wer weiß, im Kosmos von 365 Days wäre es alles andere als überraschend, wenn die Regisseur:innen Tomasz Mandes und Barbara Bialowas nicht noch ein weiteres verschollenes Familienmitglied von einer der Hauptfiguren aus dem Hut zaubern.

Sollte eine Fortsetzung von 365 Days – Dieser Tag demnächst offiziell bestätigt werden, ist ein Streaming-Start auf Netflix im Jahr 2023 durchaus im Bereich des Möglichen. Wir halten Dich diesbezüglich an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Würdest Du gerne einen 3. Teil von 365 Days – Dieser Tag sehen? Verrate uns Deine Meinung in den Kommentaren!

Dieser Artikel 365 Days 2 erklärt: Kommt nach dem Schock-Ende eine weitere Fortsetzung? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sebastian Daniels
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ralf Schumacher: Richtiger Partner ist das Schönste im Leben
People news
Ralf Schumacher «überwältigt von tollen Rückmeldungen»
Once Human: Gültige Codes & Events im Juli 2024
Games news
Once Human: Gültige Codes & Events im Juli 2024
James Sikking
People news
Schauspieler James Sikking ist tot
Eine Gitarre wird gestimmt
Das beste netz deutschlands
Bildungsangebot: Musikkurse im Überblick auf miz.org
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
Das beste netz deutschlands
Microsoft: Das läuft auf Windows 11 on ARM - und das nicht
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Spaniens EM-Helden vor «neuer Ära»
Eine Frau hält ablehnend die Hand hoch
Job & geld
Auch mal Nein sagen: Diese Fragen helfen Hochsensiblen