Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Scorpions trauern um ehemaligen Drummer James Kottak

Rund 20 Jahre lang war James Kottak der Schlagzeuger der Scorpions gewesen. Für die Band war er wie ein «Bruder von einer anderen Mutter».
James Kottak
James Kottak bei einem Auftritt der Scorpions in Paris (2015). © Etienne Laurent/EPA/dpa

Die Scorpions («Wind of Change») trauern um ihren ehemaligen Schlagzeuger. Der US-Musiker James Kottak, der von 1996 bis März 2016 in der Rockband spielte, ist am Dienstag im Alter von 61 Jahren gestorben. Das bestätigte Scorpions-Manager Peter Lanz der Deutschen Presse-Agentur. Die Umstände des Todes blieben unklar.

Die Band um Frontmann Klaus Meine hatte Kottak am Dienstagabend auf ihrer Homepage und auf ihren Social-Media-Kanälen gewürdigt: «James war ein wunderbarer Mensch, ein großartiger Musiker und liebevoller Familienvater, er war unser 'Bruder von einer anderen Mutter' und wird uns sehr fehlen. Rock 'n' Roll für immer, RIP James.»

Kottak war rund 20 Jahre Schlagzeuger der Scorpions, im Frühjahr 2016 verließ er die Rockband, um eine langwierige Erkrankung in einer Klinik auszukurieren. Der Ex-Motörhead-Drummer Mikkey Dee übernahm damals und ist bis heute Teil der Band, die 2024 auf Jubiläumstour geht, um 40 Jahre «Love at First Sting» zu feiern. Es sind dabei auch fünf Auftritte in Deutschland geplant. Das Album hatte der Band 1984 weltweit Erfolge gebracht.

© dpa

Alle Alben und Songs zum Download bei Vodafone Music

Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean «Diddy» Combs
People news
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
FC Arsenal - FC Everton
Fußball news
Havertz nach verpasstem Titel mit Arsenal: «War nicht genug»
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte