Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Erster Schaltjahres-Geburtstag als Witwer für Martin Suter

Erstmals seit dem Tod seiner Frau feiert Schriftsteller Martin Suter seinen Geburtstag. Diesen kann er nur alle vier Jahre feiern, denn: Er ist am 29. Februar, also einem Schalttag geboren.
Martin Suter
Der Schweizer Bestsellerautor Martin Suter hat am 29. Februar Geburtstag. Also nur in einem Schaltjahr. © Henning Kaiser/dpa

Der Schweizer Bestseller-Autor Martin Suter feiert in diesem Jahr seinen ersten Schaltgeburtstag seit dem Tod seiner Frau. «Wir feiern meinen Geburtstag und den Glücksfall, dass meine Frau geboren ist. Wir feiern das Leben ein bisschen heute», sagte der 76-Jährige in einem Interview des Radiosenders Bayern 2. Seine Frau, die Modedesignerin Margrith Nay Suter, war 2023 im Alter von 72 Jahren gestorben. Sie hätte am 1. März Geburtstag gehabt. 

Suter kann seinen Geburtstag nur alle vier Jahre feiern, denn: Er ist am 29. Februar, also einem Schalttag geboren. «Ich habe nie darunter gelitten, im Gegenteil, man fühlt sich schon als etwas Besonderes», sagte Suter. Trotzdem messe er dem Tag nicht zu viel Bedeutung bei. «Da müssten mir alle anderen Ideen ausgehen, bis ich das zum Thema machen würde.» Er wolle sich generell möglichst nicht selbst in Büchern thematisieren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Alte Nationalgalerie
Kultur
Caspar David Friedrich und die deutsche Begeisterung
Amphitheater in Nîmes
Kultur
Triennale in Nîmes: Römisch und zeitgenössisch zugleich
Kraftwerk
Musik news
Kraftwerk gibt Konzert vor der Dresdner Semperoper
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Dortmunder Jubel
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Dortmund träumt von Wembley
Mann mit Lesebrille am Smartphone
Job & geld
Arbeit am Bildschirm: Welche Brille brauche ich?