Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

33 Kinder feiern am 29. Februar «echten» ersten Geburtstag

Den 29. Februar gibt es nur in Schaltjahren. Damit können einige Menschen ihren Geburtstag streng genommen nur alle vier Jahre feiern. Für so manche Hochzeit wird das besondere Datum ganz bewusst gewählt.
Schaltjahr 2024 - 29. Februar
Auf einem Kalenderblatt steht das Datum Donnerstag 29. Februar 2024. © Bernd Weißbrod/dpa

Alle vier Jahre wieder: In Thüringen können an diesem Donnerstag 33 Kinder ihren ersten Geburtstag an dem Datum feiern, an dem sie wirklich geboren wurden. Sie haben am vorangegangenen Schalttag, dem 29. Februar 2020, das Licht der Welt erblickt, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Erfurt mitteilte. An den acht Schalttagen seit dem Jahr 1992 kamen im Freistaat in Summe 310 Mädchen und Jungen zur Welt.

In diesem Jahr dürfen sich 29 im Jahr 2008 geborene Jugendliche an den Kommunalwahlen beteiligen, obwohl sie eigentlich erst ihren vierten Geburtstag begehen. 37 junge Thüringer und Thüringerinnen, die am 29. Februar 2004 geboren wurden, feiern nun ihren fünften «echten» Geburtstag - sind laut Gesetz aber dann bereits volljährig.

Offiziell haben die Schalttag-Kinder in den Jahren ohne 29. Februar immer am 1. März Geburtstag. In Deutschland gilt ein Lebensjahr nach Ablauf des Tages vor dem Geburtstag als vollendet; also in diesem Fall nach Ablauf des 28. Februar - und damit in den meisten Jahren der 1. März.

Der Schalttag ist auch immer wieder ein besonderer Anlass für Trauungen. Im letzten Schaltjahr wurden am 29. Februar in Thüringen 46 Ehen geschlossen. Damit lag die Anzahl der Eheschließungen an jenem Tag deutlich über dem Monatsdurchschnitt, der im Februar 2020 bei 22 Trauungen pro Tag lag. Im Vergleich der Schaltjahre der vergangenen drei Jahrzehnte war dies den Angaben nach die zweithöchste Anzahl an Eheschließungen. Nur im Jahr 2008 gab es mit 51 Vermählungen noch mehr.

Um sich zu merken, wann Schaltjahre sind, gibt es eine mehr oder weniger eingängige Faustformel: Es sind alle glatt durch vier teilbaren Jahre - mit einer Ausnahme: Diejenigen dieser Jahre, die sich zwar ohne Rest durch 100, nicht jedoch durch 400 teilen lassen, sind keine Schaltjahre. Im (durch vier teilbaren) Jahr 2100 wird es somit keinen 29. Februar geben.

Hintergrund ist die Differenz zwischen dem sonst üblichen 365-tägigen Kalenderjahr und dem etwas längeren Sonnenjahr. Schaltjahre mit 366 Tagen sollen diese ausgleichen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Polizeiruf 110: Der Dicke liebt
Tv & kino
Gelungene Sozialstudie - Der «Polizeiruf» aus Halle
Victoria Beckham
People news
Victoria Beckham feiert mit den Spice Girls
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Leon Goretzka
Fußball news
Fingerzeig an Nagelsmann: Goretzka will auf EM-Zug
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte